Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kinderkarneval in der Friedrich-Spielmann-Halle

„Jühnde Helau“ Kinderkarneval in der Friedrich-Spielmann-Halle

Er gehört zur Tradition. Den Kinderkarneval im Ort hat der TSV am Sonntag, 7. Februar, in der Jühnder Friedrich-Spielmann-Halle organisiert. Spiel und Spaß standen für die Besucher im Mittelpunkt. 

Voriger Artikel
Kreis Göttingen feiert Karneval
Nächster Artikel
Dransfeld: VR-Bank übergibt Bus
Quelle: CH

Jühnde. Mit einem mehrfachen „Jühnde Helau“ startete der Kinderkarneval. Cowboys, Polizisten, Feen, Prinzessinen, Tiere, Piraten und sogar ein Sith-Lord mit einen Lichtschwert aus den Star-Wars-Filmen – die Kostüme waren ebenso vielfältig, wie die Kinder beim Fasching Freude hatten. Aber nicht nur die Kleinen waren verkleidet. Petra Baldauf-Schild beispielsweise kam als Eiskönigin – ihr Sohn Eric als Tiger in einem Ganzkörperanzug. „Wir kommen schon lange hierher“, sagt Baldauf-Schild und schätzt mit ihren Freundinnen: „Seit ungefähr sechs Jahren.“ 

Für Kuchen sorgte die Mutter-Kind-Tanzgruppe. Spiele für die Kinder haben sich im Vorfeld Lea Gestenberg und Hanna Postiglione ausgedacht. So wickeln sich die Kinder in Toilettenpapier ein oder führen eine lange Polonäse durch die Halle. Mechthild Klemm aus dem Vorstand des TSV moderierte den Nachmittag. Früher soll es sogar einen Karnevalsumzug vom Arzt des Ortes bis zum Dorfgemeinschaftshaus gegeben haben, sagt die Organisatorin. Eventuell könne das bei „der 100-Jahr-Feier des TSV wiederbelebt werden“, sagt Klemm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen