Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Vom Minus nun im Plus

Bioenergiedorf Reiffenhausen eG Vom Minus nun im Plus

Das Bioenergiedorf Reiffenhausen eG hat das Jahr 2015 im Plus abgeschnitten. 35 854 Euro beträgt der Überschuss. Im Vorjahr war es noch ein Minus in Höhe von 37 700 Euro gewesen. 2014 hatten Kosten für eine Reparatur (Kosten 36 000) sowie der warme Winter mit hohen Rückvergütungen an die Mitglieder für die Unterdeckung gesorgt.

Voriger Artikel
Reitparadies lässt die Pferde tanzen
Nächster Artikel
Workcamp im Obstgarten
Quelle: Vetter (Archiv)

Reiffenhausen. Wie das Vorstandsmitglied Michael Nitschke dem Finanzausschuss der Gemeidne Friedland vorrechnete, hat die Gewinn- und Verlustrechnung Umsatzerlöse von rund 217 000 Euro ausgewiesen. 2,5 Millionen Kilowattstunden wurden 2015 produziert und Heizungswärme an die 102 angeschlossenen Objekte geliefert. Etwa 50 Prozent aller Haushalte in Reiffenhausen beziehen Fernwärme aus dem Bioenergie-Netz.

Das Bioenergiedorf arbeitet mit 600 000 Euro Eigen- und 1,1 Millionen Euro Fremdkapital. Die Gemeinde Friedland bürgt mit 250 000 Euro, von denen derzeit jedoch nur 169 000 Euro in Form von verbürgten Krediten Anspruch genommen werden. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Jürgen Gückel

Flic Flac feiert Premiere Göttingen