Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Firma stiftet Löt-Workshop mit heißen Drähten

Friedland Firma stiftet Löt-Workshop mit heißen Drähten

Heiße Drähte im doppelten Sinn haben die Viertklässler der Grundschule Friedland in einem Löt-Workshop produziert. Mit Lötkolben und Zinn konnten sie einen sogenannten „Heißen Draht“ oder „Klingeldraht“ herstellen.

Voriger Artikel
„Wandern mit andern“
Nächster Artikel
Nächtliche Sperrungen

Mit Lötkolben und Zinn konnten sie einen sogenannten „Heißen Draht“ oder „Klingeldraht“ herstellen.

Quelle: R

Friedland . „Es sah schwer aus, aber dann merkte ich, es ist ja gar nicht so schwer“, stellte der Schüler Leon anschließend fest. Betreut wurden die Kinder im Workshop von Mitarbeitern der Firma Conrad aus Berlin. Während einer Erfindermesse „Maker Faire“ im April in Hannover seien die wissbegierigen Friedländer Kinder den Firmenvertretern besonders aufgefallen, erklärte die Schule in einer Mitteilung.

Prompt hätten sie den Workshop in der Schule angeboten. Das passe ins Profil der Schule: Sie ist seit 2013 „MINT-freundliche Schule“ mit Schwerpunkteinheiten in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, die MINT ausmachen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016