Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Frontalzusammenstoß in Groß Schneen

Angeblich beide PKW auf Gegenspur Frontalzusammenstoß in Groß Schneen

Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Personenwagen am Montagnachmittag auf der B 27 kurz hinter dem Ortsausgang Groß Schneen geben beide Fahrer jeweils dem anderen die Schuld, auf der Gegenspur unterwegs gewesen und dadurch den Unfall verursacht zu haben.

Voriger Artikel
"Unhaltbare“ Zustände in Linie 130
Nächster Artikel
Bürgerpreis für Flüchtlings-Helfer

Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 9000 Euro.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Groß Schneen. Der Zusammenstoß hatte sich gegen 15.50 Uhr ereignet. Ein 50 Jahre alter Volvo-Fahrer aus Friedland war mit einer 21-jährigen Polo-Fahrerin aus Reinhausen kollidiert. Der 50-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Durch die Wucht des Aufpralls waren beide Fahrzeuge auf einen angrenzenden Acker geschleudert worden. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 9000 Euro.

Klarheit zum Unfallhergang könnten Zeugen bringen, die allerdings noch gesucht werden. Nach Angaben der beiden Unfallbeteiligten seien noch nicht bekannte Zeugen vor Eintreffen der Polizei wieder weggefahren. Sie sollen sich unter Telefon 05504/937900 bei der Polizeidienststelle Friedland melden.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016