Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Linke „Kaffeetafel“ bei „Freundeskreis“-Sprecher

Reckershausen Linke „Kaffeetafel“ bei „Freundeskreis“-Sprecher

Während der „Mahnwache“ des rechten „Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen“ am Sonntag haben linksgerichtete Gegendemonstranten vor dem Wohnhaus des „Freundeskreis“-Sprechers Jens Wilke in Reckershausen eine „antifaschistische Kaffeetafel“ aufgebaut und Info-Blätter verteilt.

Voriger Artikel
Neue Abläufe im Flüchtlingslager Friedland
Nächster Artikel
Mit Abriss startet Anbau der Schule in Friedland

Kundgebung gegen den "Freundeskreis".

Quelle: Peter Heller

Reckershausen. Zu Zwischenfällen sei es nicht gekommen, erklärte die Polizei. An Wilkes Wohnhaus war Anfang Mai dessen BMW in Flammen aufgegangen. Deshalb misst die Polizei besondere Bedeutung einem Feuerlöscher zu, den die „Kaffeetafel“-Organisatoren am Haus zurückließen. Außerdem brachten die Kaffeetrinker mit weißer Farbe die Aufschrift „Nazis aus der Deckung holen“ auf die Straße auf.

Dazu verteilten sie in der Umgebung Flugblätter über die rechten Aktivitäten Wilkes. Als die Polizei kurze Zeit später erschien, löste sich die Kaffeetafel schnell auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Matthias Heinzel

Gänseliesel-Wahl