Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
USA-Bericht über Flüchtlingshilfe in Groß Schneen

Engagement imponiert Amerikanern USA-Bericht über Flüchtlingshilfe in Groß Schneen

Die große Hilfs- und Aufnahmebereitschaft der Flüchtlinge in Deutschland und das große Engagement der Ehrenamtlichen im Raum Göttingen sowie der Mitarbeiter im Aufnahmelager Friedland rührt und imponiert offenbar auch Amerikaner – und amerikanische Journalisten.

Voriger Artikel
Erneut mehr deutschstämmige Aussiedler
Nächster Artikel
Deiderode: Rückepferde im Einsatz für ein neues Umspannwerk der EAM

Mustafa Kawsara (mittlere Reihe, 5. v.l.) zu Besuch bei Schülern der Carl-Friedrich-Gauss-Schule.

Quelle: EF

Groß Schneen/Friedland. In einem großen Artikel berichtet die Los Angeles Times über den 22-jährigen Syrer Mustafa Kawsara: über seine Flucht aus Syrien, über seine Sorge um die Familie dort, seine Zwischenstation in einer überfluteten Turnhalle in Groß Schneen, über die Situation im Lager Friedland und vor allem über Kawsaras neue „Familie“ und Unterkunft bei Eva Linkersdoerfer und Wolfgang Thyssen-Linkersdoerfer in Groß Schneen. Kawsara habe doppelt Glück, schreibt der Autor: Er hat Deutschland erreicht, ist jetzt frei und sicher. Hier könnte er in einem überfüllten Lager sitzen, verloren und hoffnungslos in Friedland. Aber er lebte bei seiner Zweitfamilie in Groß Schneen, seit Linkersdoerfers ihre „schützenden Flügel“ über ihn hielten, ihm zuhörten und ihn unterstützten.

Inzwischen hat er eine eigene Unterkunft in Göttingen. Die Los Angeles Times berichtet auch von Kawsaras Besuch der Carl-Friedrich-Gauss-Schule, in der er jugendlichen Schülern über seine Heimat, seine Flucht und sein Leben in Deutschland erzählte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung