Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Wendebach-Stausee fast wieder gefüllt

Nach Umbau der Stauanlage Wendebach-Stausee fast wieder gefüllt

Binnen 14 Tagen ist der Wendebach-Stausee nach dem teilweisen Abbau des Dammes und dem Umbau der Stauanlage schon wieder vollgelaufen. Am 14. Januar hatte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz den Ablauf im neuen Stauwerk gedrosselt.

Voriger Artikel
Mehrheit in Groß Schneen steht hinter Bauplänen
Nächster Artikel
Musik soll Flüchtlingskindern helfen

Der Wendebach-Stausee hat sich innerhalb von 14 Tagen schon fast wieder gefüllt.

Quelle: Pförtner

Niedernjesa. Am Freitag fehlten noch 20 bis 30 Zentimeter Stauhöhe, bis der alte Wasserspiegel an der erneuerten Steganlage und am Badeufer wieder erreicht waren. Dabei hatte die Behörde eigentlich mit bis zu sechs Wochen gerechnet, bis die ursprüngliche Dauerstauhöhe von 171 Metern über Normal-Null (4,65 Meter Wassertiefe an der Sperrstelle) erreicht ist.

 
Noch im Februar werden Amphibien wieder von sich aus in ihr angestammtes Laichgewässer am Wendebach-Stausee zurückfinden. Fische und Muscheln werden danach in Abstimmung mit Fischereifachleuten neu besetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung