Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
74-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Bundesstraße 27 74-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Vorfahrt-Fehler hat am Mittwoch gegen 21.50 Uhr zu einem tödlichen Unfall am Auekrug zwischen Herzberg und Gieboldehausen geführt. Ein 74-jähriger Peugeot-Fahrer aus Hörden kam bei dem Unfall ums Leben, ein 59-jähriger Volkswagen-Fahrer aus Göttingen wurde schwerstverletzt.

Voriger Artikel
Alfred Karl Walter ist neuer Vorsitzender
Nächster Artikel
Meldesystem für defekte Straßenlampen

74-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall auf B 27 zwischen Herzberg und Gieboldehausen.

Quelle: DPA

Herzberg. Der 74-Jährige kam aus Richtung Pöhlder Kreisel und wollte mit seinem Peugeot 207 von der Kreisstraße 9 nach links auf die Bundesstraße 27 abbiegen. Dabei übersah er laut Auskunft der Polizei den VW Touran des 59-jährigen Göttingers, der die Bundesstraße in Richtung Gieboldehausen befuhr. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, der Peugeot überschlug sich und landete im Straßengraben. Der 74-Jährige wurde aus seinem Kleinwagen  herausgeschleudert und starb noch am Unfallort. Der Touran drehte sich durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad und kam ebenfalls von der Fahrbahn ab. Der Touran-Fahrer  aus Göttingen erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in die nächste Klinik gebracht.

Die Bundesstraße musste rund zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet, bis die beiden Fahrzeugwracks geborgen und ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigt waren. Die Höhe des Sachschadens gibt die Polizei mit rund 13 000 Euro an und bittet mögliche Unfallzeugen, sich unter Telefon 0 55 21/92 00 10 bei der Polizeistation Herzberg zu melden.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"