Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fotos wecken Erinnerungen

Ausstellung im Rhumspringer Pfarrheim Fotos wecken Erinnerungen

Zeitreise in die Ortsgeschichte: Der Heimatverein zeigt am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. November, im Pfarrheim eine Ausstellung mit rund 320 alten Fotos aus Rhumspringe.

Voriger Artikel
Dornieden auf dem Absprung?
Nächster Artikel
Martinsempfangin Bildungsstätte

Mitglieder des Heimatvereins bauen Fotoausstellung im Rhumspringer Pfarrheim auf.

Quelle: Wenzel

Rhumspringe. Schule, Kindergarten und Erstkommunion sind Schwerpunkte der Präsentation, die Mitglieder des Vereins am Freitag aufgebaut haben. Auf zahlreichen Aufnahmen sind größere Personengruppen zu sehen. Das älteste Motiv zeigt eine Klasse der örtlichen Volksschule im Jahr 1891.

Ausstellung soll Erinnerungen wecken

„Wir wollen mit der Ausstellung viele Erinnerungen wecken“, betont Heinrich Diederich vom Heimatverein. Die Fotos stammen von Einwohnern, die sie den Organisatoren für die Ausstellung zur Verfügung gestellt haben. Die Besucher werden Aufnahmen bekannter Gebäude wie der früheren Schule sehen, Impressionen aus dem Ortsleben betrachten und Vorfahren entdecken können. Begleittexte liefern einige Hintergrundinformationen zu den Fotos.

Ausstellungen mit historischen Fotos richtet der Heimatverein seit vielen Jahren aus. „Sie sorgen immer für eine Menge Gesprächsstoff“, berichtet Diederich und verweist auf Erfahrungen, die Vereinsmitglieder bei früheren Präsentationen gesammelt haben. „Manche Besucher bleiben bis zu vier Stunden“, so Klaus-Dieter Raeder, einige Interessierte würden sogar an beiden Tagen kommen.

Unterstützung für Babyhospital

Der Kirchengemeinderat (KGR) richtet am Sonntag ab 14 Uhr eine Kaffeetafel aus. „Mit dem Erlös aus der Aktion möchte der KGR wieder das Babyhospital in Bethlehem unterstützen“, teilt Rosemarie Jütte mit. Dieses Krankenhaus sei „eine unsagbar wichtige Einrichtung in der Region und trägt sich nur aus Spenden“, berichtet Jütte und fügt hinzu: „Alle Kinder, gleich welcher Hautfarbe und Religion, können dort behandelt werden“. Die Fotoausstellung im Rhumspringer Pfarrheim ist am Sonnabend von 14 bis 17.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis