Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bälle dienen als Gewehrersatz

Hallenbiathlon in der Grundschule Bälle dienen als Gewehrersatz

Die Turnhalle der Grundschule Gieboldehausen hat sich am Freitag in ein Wintersportstadion ohne Schnee verwandelt. 140 Kinder aus den Klassenstufen zwei bis vier haben beim ersten Gieboldehäuser Hallenbiathlon ihr Talent gezeigt.

Voriger Artikel
230 Pilger in Renshausen
Nächster Artikel
Resolution für Lückenschluss
Quelle: Richter

Gieboldehausen. Treffsicherheit, Schnelligkeit und eine gute Koordination des Körpers waren gefragt, um bei dieser Premiere eine gute Figur zu machen. Teppichfliesen unter den Füßen dienten als Ski-Ersatz. Zunächst auf einer Matte liegend und dann stehend galt es mit fünf Büchsenwürfen drei Dosen umzuwerfen. Blieben Dosen stehen, mussten die Mädchen und Jungen eine oder mehrere Strafrunden absolvieren. Hierfür war im Vorfeld ein Rundkurs mit Pylonen abgesteckt worden.

Weltmeisterschaft gibt Impuls

Den Impuls für die ungewöhnliche Aktion hat die Biathlon-Weltmeisterschaft in Oslo gegeben, erläuterte Sportlehrer Frank Klaus. Damit alle stets in das muntere Geschehen integriert waren, übernahmen die Kinder, die nicht auf dem Parcours waren, die Rolle von Technikern. Sie stellten Dosen auf, legten Bälle bereit, halfen beim Wechsel oder mit anderen Tätigkeiten.

Aufgeteilt waren die Kinder in eine Jungenstaffel, in eine Mädchenstaffel und in eine gemischte Staffel. „Wir wollen Freude an der Bewegung fördern“, sagte Bauer und ergänzte: „Wenn man das so spielerisch macht, vergessen die Kinder, dass sie sich anstrengen müssen.“

Lautstark feuerte der Nachwuchs immer wieder die Mitschüler an. „Mir hat das Werfen viel Spaß bereitet“, sagte Yana-Sophie Luther. Für Luis Ehrhardt machte das Laufen mit den Teppichfliesen den größten Reiz aus. Ganz anders der Eindruck von Martha Hillebrand. Die Strafrunden gefielen der Viertklässler am besten.

Siegepokal für Klasse 4b

Den Siegerpokal erhielt schließlich die 4b. Nach dem Erfolg der Premiere hatte Bauer noch eine gute Nachricht für die begeisterten Kinder parat: „Wir werden das wiederholen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"