Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Blüte und Herbstfärbung faszinieren

Eisenholzbaum gepflanzt Blüte und Herbstfärbung faszinieren

Mitglieder des Landfrauenvereins Rhumetal haben am Donnerstagabend im Baumpark Rüdershausen einen Eisenholzbaum gepflanzt. Anschließend las die Autorin Melanie Buhl aus aus ihrem 2010 erschienenen Erstlingswerk „Melodie der Ewigkeit“ eine Geschichte.

Voriger Artikel
Schnelleres LTE
Nächster Artikel
Traditioneller Treffpunkt

Beim Pflanzen des Eisenholzbaums: Mitglieder des Landfrauenvereins Rhumetal

Quelle: Thiele

Rüdershausen. „Wir wollten schon vor etlichen Jahren, als es den Park hier noch nicht gab, in Gieboldehausen mal einen Baum pflanzen“, berichtete Kathrin Merten, Vorsitzende des Landfrauenvereins. Die Herbstfärbung habe den Ausschlag gegeben, sich für diese Baumart zu entscheiden.

Zehn Meter hoch und zehn Meter breit

„Der Baum wird zehn Meter hoch und zehn Meter breit“, erläuterte Franz-Josef Lange, der sich um die Anlage kümmert. Das Besondere sei, dass der Eisenholzbaum im Frühjahr ohne Blätter blühe. Ein weiteres Kennzeichen sei die wochenlang andauernde Herbstfärbung, bei der von rot über grün bis violett viele Farben zu sehen seien. „Den Baum könnt ihr jedes Jahr besuchen, umarmen und besprechen“, sagte Lange schmunzelnd zu den Damen.

Passend zum Ort des Treffens las Melanie Buhl anschließend in der Schutzhütte die Geschichte „Erinnerung an einen Apfelbaum“. Eine gestorbene Frau blickt darin aus dem Jenseits auf ihr Leben. Eine wichtige Rolle spielen Freunde aus der Kindheit, die in einem Apfelbaum leben. Toleranz und Naturverbundenheit sind wichtige Aspekte dieser Geschichte.

„Ich wollte hier schon immer mal lesen“, betonte Buhl, die sich beeindruckt von der Kulisse zeigte. Die 47-Jährige berichtete, dass Mitglieder der Creativo-Autorengruppe eine Krimi-Anthologie unter dem Motto „Mordsgeschichten aus dem Eichsfeld und anderswo“ geschrieben haben. Erscheinen und präsentiert werden solle das Werk im November zum Eichsfelder Wurstmarkt in Duderstadt, da es auch eine Geschichte mit dem Titel „Der Mettwursttester“ gebe. Eine der Geschichten von Buhl spiele im Rüdershäuser Baumpark.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“