Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Sommerfest mit Schießwettbewerben

Neues Königshaus Sommerfest mit Schießwettbewerben

Die Schützenbruderschaft von 1613 Bilshausen hat ein neues Königshaus. Das Königs- und Vereinsvergleichsschießen gehörte zum Programm des Sommerfestes, bei dem es auch Ehrungen gab und Mitglieder ortsansässiger Vereine, Verbände und Institutionen ihr Können testen konnten.

Voriger Artikel
Drei Vereine feiern Jubiläum
Nächster Artikel
Neubau einer Kindertagesstätte

Die neuen Majestäten der Schützenbruderschaft Bilshausen.

Quelle: r

Bilshausen. Erster Schützenkönig wurde Daniel Liebert (Teiler 143/35 Ring), zweiter Schützenkönig Oliver Monecke (1046/36). Die erste Männerfahne ging an Uwe Monecke (1094/35), die zweite an Manfred Kemmling (1190/34), teilt Vorsitzende Alexandra Gothe mit. Als erste Damenkönigin wurde Bettina Kemmling (640,5/34) proklamiert, zweite Damenkönigin ist Alexandra Gothe (1758/33). Die Damenfahne erhielt Roswitha Harbig (2007/33). Fahnenbegleiterinnen sind Tanja Pfeuffer (2049/35) und Traudel Rhode (2432/31). Als Junggesellenkönig setzte sich Niklas Müller (1145/35) durch. Die erste Junggesellenfahne bekam Lukas Rentsch (2156/33), die zweite ging an Jasmin Macke (4000/32).

Der neue Freihandkönig heißt Cornelia Frohnert (31 Ring), der Jugendkönig Luftgewehr David Zilkenat (188/21). Teresa Pfeuffer (230,8/28) trägt die Jugendstandarte. Den Jedermann-Pokal konnte Bettina Kemmling (1751/36) in Empfang nehmen.

Ehrungen gab es für treue Vereinsmitglieder, für 40 Jahre Jörg Monecke, Blandina Köhler, Susanne Wollborn und Eleonore Althaus; für 50 Jahre Altplatzmeister Gerhard Nussbaum und Walter Rehberg; für 60 Jahre Altplatzmeister Friedel Strüber.

Mit Spannung erwartet wurden auch die Ergebnisse vom diesjährigen Vereinsvergleichsschießen. In der Einzelwertung ging der erste Platz an Florian Pabst mit einer Gesamtringzahl von 100. In der Mannschaftswertung errang, wie in den vergangenen Jahren, der Männergesangsverein Concordia (Pabst/Fahlbusch/Strüber) den ersten Platz mit einer Gesamtringzahl von 299. Der Pokal für die beste "10" ging an Karl-Friedrich Kreis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017