Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Christen feiern Beginn der Karwoche

Palmsonntagsprozession in Gieboldehausen erinnert an Ankunft Jesu in Jerusalem Christen feiern Beginn der Karwoche

Rund 350 Christen aus vielen Orten des Eichsfeldes sind am Sonntagvormittag in den Flecken gekommen, um gemeinsam den Beginn der Karwoche zu zelebrieren. Die Prozession führte vom Pfarrhaus zur Sankt-Laurentius-Kirche, in der ein Gottesdienst folgte.

Voriger Artikel
Reinhard Ahlborn neuer Vizepräsident
Nächster Artikel
Gemeindehaus auf eigene Rechnung

Bei der Palmsonntagsprozession mit Pfarrer Matthias Kaminski (Mitte) stehen ein Esel und die Jesusfigur im Mittelpunkt.Foto: Vetter

Quelle: janvetter.com

Gieboldehausen. Palmsonntag - Prozession

Zur Bildergalerie

Die Teilnehmer versammelten sich zunächst in der Mittelstraße. Hier begrüßte Pfarrer Matthias Kaminski die Gläubigen und segnete grüne Zweige. „Die Geschichte Jesu will uns ermutigen, unseren Weg mit Höhen und Tiefen im Vertrauen auf Gott zu gehen“, so Kaminski. „Auch in unserem alltäglichen Leben erfahren wir immer wieder, dass es Freude und Trauer, Glück und Leid, Erfolg und Enttäuschung gibt“, betonte der Geistliche.

Er erinnerte anschließend daran, dass der Esel am Palmsonntag im Mittelpunkt stehe. Darauf sitze Jesus, „den wir als unseren König bezeichnen“. Mit diesem Lasttier sei er in Jerusalem eingezogen. Damit wolle Jesus den Menschen sagen, dass er ein König sei, der auf ihrer Seite stehe, „sich klein macht, quasi wie der Esel ein Lasttier ist“ und die Lasten der Menschen trage. „Wir alle wissen, wie gut es tut, wenn wir in vielen Lebenssituationen buchstäblich einen Esel haben, der mitgeht, wenn ein Mensch gestorben ist, wenn Krankheit in eine Familie einzieht, wenn Beziehungen zerbrechen“.

Flankiert von Ministranten aus Bodensee, Gieboldehausen und Wollbrandshausen und begleitet von der Blaskapelle Brehme zogen Kommunionkinder einen hölzernen Esel mit einer Jesusfigur über die Obertorstraße zur Kirche. Mädchen und Jungen aus den Kindertagesstätten der Gieboldehäuser Familienzentren St. Antonius und Heilige Familie sowie des Kindergartens Heiliger Matthäus aus Bodensee haben die Prozession mit bunten Palmwedeln begleitet und in der Kirche das Singspiel „Jesus zieht in Jerusalem ein“ aufgeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“