Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Duderstädter Landfrauenverein bilanziert

Schwierige Absatzsituation in der Landwirtschaft Duderstädter Landfrauenverein bilanziert

Die Landfrauen führen die Biene in ihrem Logo und sind nicht minder emsig. Das wurde in den Berichten in der Delegiertenversammlung des Kreisverbandes der Landfrauenvereine Duderstadt wieder einmal deutlich.

Voriger Artikel
Corsa-Fahrerin bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Fischende Feuerwehr

Mechtild Klingebiel und Michaela Diedrich.

Quelle: r

Gieboldehausen. Im Hofcafé in Gieboldehausen hielten die Vorstände der Landfrauenvereine Duderstadt, Bodensee, Gieboldehausen und Rhumetal eine Rückschau auf das vergangene Jahr. Zum Jahresprogramm gehörten unter anderem die Delegiertenversammlung des niedersächsischen Landfrauenverbandes in Hannover, diverse Vorstandssitzungen, Bezirkstagungen, Mitgliederversammlungen der Kreisarbeitsgemeinschaft LEB (Ländliche Erwachsenen-Bildung), Landvolktag, Workshop, Frauenfrühstück und eine Mehrtagesfahrt des Kreisvereins nach Hamburg und Sylt.

Den Neuwahlen zum Vorstand des Landfrauen-Kreisverbandes unter Leitung von Heike Schütte ging eine Verabschiedung voraus. Als eine der beiden Stellvertreterinnen der Vorsitzenden stellte Mechthild Klingebiel aus Nesselröden nach zwölfjähriger Amtszeit ihren Posten zur Verfügung. Als neue zweite Kreisvorsitzende wurde Kornelia Dornieden gewählt, ansonsten der Vorstand komplett bestätigt: 1. Vorsitzende Michaela Diedrich, 2. Vorsitzende Marita Bornemann und Kornelia Dornieden, Schriftführerin Elisabeth Krone und Kassiererin Karin Knöpfel. Diedrich würdigte das persönliche Engagement ihrer ausgeschiedenen Stellvertreterin Mechthild Klingebiel, überreichte ihr Blumen und ein Präsent.

Landfrauenberaterin Heike Schütte berichtete den Delegierten unter anderem von personellen Veränderungen im Bereich der Landwirtschaftskammer. Markus Gerhardy ging als Vertreter des Landvolkverbandes auf die schwierige Marktsituation beim Absatz landwirtschaftlicher Produkte ein, schnitt aber auch das Naturschutzgroßprojekt Grünes Band und die Kreisfusion als Themen an. Die Landfrauen könnten im Sinne der Kampagne „Redet mit uns und nicht über uns“ zur Image-Verbesserung der Landwirte beitragen, sagte Gerhardy.

Die Versammlung endete mit einem regen Gedankenaustausch über das Herbst- und Winterprogramm 2015/16 der vier Landfrauenvereine, teilt Elisabeth Krone mit. Die Kasse des Kreisverbandes werde im kommenden Jahr von Marie-Luiese Heine und Roswitha Fuhrmann vom Landfrauenverein Bodensee geprüft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“