Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ehrungen und Rückblicke

Ortsfeuerwehr Rhumspringe Ehrungen und Rückblicke

Bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr wurde Ortsbrandmeister Heribert Monecke für seine dritte Amtszeit bestätigt. Er führt die Wehr seit 2004 und damit auch die nächsten sechs Jahre. Zudem wurden einige Kameraden für langjährige Dienste geehrt.

Voriger Artikel
Autofahrer bringt Radfahrer zu Fall
Nächster Artikel
Betrug mit Krankentransporten

Geehrte und Gäste bei der Ortsfeuerwehr Rhumspringe.

Quelle: EF

Rhumspringe. Beim Jahresrückblick berichtete Monecke von 33 Einsätzen, darunter sechs Brandeinsätze und zahlreiche Verkehrsunfälle. Zusammen mit den Kameraden der Kreisfeuerwehr Göttingen unterstütze die Ortsfeuerwehr Rhumspringe die Einrichtung der Flüchtlingsunterkunft in Wollershausen.

Als Gäste begrüßte der Ortsbrandmeister den Gemeindebrandmeister Claus Bode, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Volker Keilholz, den Rhumspringer Ortsbürgermeister Franz Jacobi (CDU) und die Bürgermeisterin der Samtgemeinde Gieboldehausen Marlies Dornieden (CDU). Diese bestätigte die Baugenehmigung für den geplanten An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses.

Für ihren 25-jährigen Dienst wurden Markus Steinmetz, Andreas Schröder, Andre und Jens Würriehausen geehrt. Für seinen 40-jährigen Dienst erhielt Monecke seine Urkunde. Zum Feuerwehrmann befördert wurde Max Timpe, zur Oberfeuerwehrfrau Sabine Schmiedekind.ny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung