Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Galgenfrist für Kindergarten

Kündigung soll ausgesetzt werden Galgenfrist für Kindergarten

Mit der künftigen Kindergarten-Entwicklung befasst sich am Mittwoch, 27. April, der Rat der Gemeinde Rüdershausen. Der Beschluss zur Kündigung des Betriebsträgervertrages mit der Kirchengemeinde soll ausgesetzt, als Perspektive ein Prüfantrag für ein kommunales Gemeinschaftsprojekt gestellt werden.

Voriger Artikel
Schulanmeldungen in Gieboldehausen
Nächster Artikel
Sanierungsbedarf im Rollshäuser Altarraum
Quelle: dpa (Symbolbild)

Rüdershausen. Bei dem Prüfantrag geht es um Umbau, Anbau oder Neubau einer Kindertagesstätte an der Grundschule im Nachbarort Rhumspringe. Die Räte der Gemeinden Rhumspringe und Wollershausen haben dem Prüfantrag bereits zugestimmt. Der Bau einer großen und modernen Tagesstätte an der Rhumspringer Schule könnte die vorhandenen Kindergärten in Rüdershausen und Rhumspringe ablösen. Umgesetzt werden könnte das Projekt im Rahmen des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzepts (IEK). Das Förderprogramm des Bundes für kleine und mittlere Städte und Gemeinden wird vom Land Niedersachsen umgesetzt, das Richtlinien dafür aufstellt.

Die Kündigung des Betriebsvertrages mit der Kirche will die Gemeinde Rüdershausen auch deshalb aussetzen, weil der Landkreis seine Vereinbarung zur Jugendhilfe mit den Gemeinden um ein Jahr bis Ende 2017 verlängert hat. Eigentlich sollte die Vereinbarung, unter die auch die Kindergärten fallen, mit Blick auf die Kreisfusion zum Jahresende 2016 auslaufen. Das sei hinfällig, bestätigt Landkreissprecher Ulrich Lottmann. Beim Bürgermeister-Treffen habe man sich geeinigt, die Kündigungen aufzuschieben.

„Die Schließung des Kindergartens ist noch nicht vom Tisch“, sagt Rüdershausens Bürgermeisterin Annegret Lange (CDU): „Sie soll aber bis frühstenstens Mitte 2017, bei Bedarf noch später, aufgeschoben werden.“ Die Kinder aus Wollershausen besuchen bereits seit Jahrzehnten den Kindergarten in Rhumspringe, die Grundschulkinder aus Rüdershausen seit Schließung der eigenen Schule die dortige Schule.

Weitere Themen der Ratssitzung in der Gemeindeverwaltung, Kur-Mainzer-Platz 2, sind der Etat, eine Bebauungsplanänderung für das Gewerbegebiet und Sanierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“