Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gebühren bleiben konstant

Bauausschuss tagt Gebühren bleiben konstant

Kleinere Friedhöfe, konstante Gebühren, kriselnde Bäder: Mit einer breiten Themenpalette befasst sich der Bauausschuss der Samtgemeinde Gieboldehausen am Donnerstag, 3. Dezember. Die Ausschusssitzung beginnt um 18 Uhr im inzwischen umgebauten Sitzungssaal des Gieboldehäuser Rathauses.

Voriger Artikel
Lichterbögen und Parfüm
Nächster Artikel
Flüchtlingskinder backen mit Kolpingsfamilie
Quelle: dpa (Symbolbild)

Gieboldehausen. Über die Bädersituation in Duderstadt berichtet Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe. Unverändert gegenüber dem Vorjahr bleiben sollen die Gebühren für Regen- und Schmutzwasser sowie das Friedhofswesen. In Lütgenhausen soll eine nicht mehr benötigte Teilfläche des Friedhofs veräußert, für die Kläranlage Gieboldehausen ein neues Fahrzeug erworben werden. Die Kostensätze für Dienst- und Sachleistungen der Feuerwehren sollen abgesenkt werden, der Flächennutzungplan geändert werden, um das Bilshäuser Wohnbaugebiet am Beerengrund zu erweitern sowie das ehemalige Ausflugslokal an den Thiershäuser Teichen für Wohnen, nichtstörendes Gewerbe und Gastronomie auszuweisen.

 
Die Auftragsvergaben über die Stromlieferung für diverse Abnahmestellen der Samtgemeinde und für den Jahresvertrag für die Reinigung der Schmutzwasserkanalisation stehen ebenso auf der üppigen Tagesordnung wie der Planungsauftrag für ein Integriertes Entwicklungskonzept und die Teilnahme am Kommunalen Effizienz-Netzwerk Göttingen-Weserbergland. Zu den weiteren Themen im Ausschuss gehören die Annahme von Spenden an Ortsfeuerwehren und der Bau eines Carports für den Mannschaftstransportwagen am Feuerwehrhaus in Renshausen. ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“