Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein ereignisreiches Jahr

Gieboldehäuser Landfrauen Ein ereignisreiches Jahr

Generalversammlung der Gieboldehäuser Landfrauen: Dazu ließen sie im Pfarrheim das vergangene Vereinsjahr Revue passieren und ehrten Jubilare. Gäste waren die Bezirksvorsitzende Sabine Erle und die Kreisvorsitzende Michaela Diederich.

Voriger Artikel
Vier ehemalige Drogenabhängige sprechen
Nächster Artikel
Pokale und Medaillen für die Sieger
Quelle: r

Gieboldehausen. Die Vorsitzende der Gieboldehäuser Landfrauen Elisabeth Krone bedankte sich bei allen Helfern, die sie 2016 unterstützt hatten. Der Landfrauenverein hatte sachkundige Referenten zu Vorträge eingeladen und unterschiedliche Tagesfahrten unternommen. Natur aus einer anderen Perspektive konnten sie beim Ausflug zum Baumkronenpfad und dem Luchsgehege in Bad Harzburg erleben.
Außerdem ehrte die Vorsitzende Jubilare für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit. Für 25 Jahre wurden Klara Hellmold, Heidemarie Engelhardt, Manuela Engelhardt, Margret Müller, Rita Creutzig, Bärbel Weinrichund Karola Vorwald ausgezeichnet. Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit ehrte die Vorsitzende Edeltraud Gerhardy, Ingeborg Hartmann und Therese Kohlrautz. Bereits seit 60 Jahren gehört Therese Creutzig dem Landfrauenverein Gieboldehausen an.
250 Mitglieder zählt der Verein, der die Interessen der Frauen im ländlichen Raum vertritt und fördert. Die Mitglieder aller Altersgruppen kommen nicht nur aus Gieboldehausen, sondern auch aus Elbingen, Wollbrandshausen und Rollshausen. Auch einige Frauen aus Germershausen, Obernfeld, Bilshausen und Duderstadt sind dabei. Die Landfrauen beschäftigen sich mit allen Fragen, die für das Leben der auf dem Land wohnenden Frauen aller Berufsgruppen und der gesamten Bevölkerung im ländlichen Raum von Bedeutung sind.
Die Veranstaltungen des Lansfrauenverein Gieboldehausen stehen auch Nichtmitgliedern offen. Interessierte können sich bei Elisabeth Krone, Telefon 05528/1741, und den anderen Vorstandsmitgliedern melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region