Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kalkiges Wasser und Windräder Thema in Wollbrandshausen

Sitzung im Sporthaus Kalkiges Wasser und Windräder Thema in Wollbrandshausen

Über eine Entkalkungsanlage für die Mehrzweckhalle und Windrad-Anträge im Bereich Höherberg diskutiert am Dienstag, 15. Dezember, der Rat der Gemeinde Wollbrandshausen. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr im Sporthaus des Mehrzweckgebäudes.

Voriger Artikel
Konzert für kambodschanische Waisenkinder
Nächster Artikel
Diskussion über Schlossplatz-Benennung in Gieboldehausen
Quelle: Richter

Wollbrandshausen. Weitere Tagesordnungspunkte drehen sich um die Bürgersteigsanierung „Über den Höfen“ im Zuge der Dorferneuerung, den Wegenutzungsvertrag mit der Energie-Netz Mitte GmbH und das Programm Prävention als Chance. Der Vertrag mit Energie-Netz Mitte als Eon-Rechtsnachfolger betrifft analog zu Gieboldehausen und anderen Gemeinden die Stromversorgungsanlagen, die nach Wechsel des Konzessionsvertrages zu Harz Energie beim alten Vertragspartner bleiben. Zu Anträgen der Firma UKA (Umweltgerechte Kraftanlagen), nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz Windräder zu errichten, will der Rat der Gemeinde eine Stellungnahme abgeben. Bürgermeisterin Heike Bodemann (SPD) geht davon aus, dass es keine Einwände geben wird. Eine Entkalkungsanlage für das Mehrzweckgebäude werde ins Auge gefasst, um Folgeschäden durch das sehr kalkhaltige Trinkwasser zu vermeiden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen