Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Kinder entfalten kreative Talente

Schützenfest Gieboldehausen Kinder entfalten kreative Talente

Angeführt vom Spielmannszug Gieboldehausen sind am Sonnabend rund 250 Kinder und Angehörige durch Teile des Fleckens gezogen. Ihr Ziel war das Zelt der Schützenbruderschaft Sankt Sebastian, in dem das Programm des Gieboldehäuser Schützen- und Volksfestes mit einem Familiennachmittag fortgesetzt wurde.

Voriger Artikel
Kleinod im Hühnerstall vergraben
Nächster Artikel
Jubiläumsparty steigt im Festzelt

Angeführt vom Spielmannszug Gieboldehausen sind am Sonnabend rund 250 Kinder und Angehörige durch Teile des Fleckens gezogen. Ihr Ziel war das Zelt der Schützenbruderschaft Sankt Sebastian, in dem das Programm des Gieboldehäuser Schützen- und Volksfestes mit einem Familiennachmittag fortgesetzt wurde.

Quelle: Schneemann

Gieboldehausen. Die Umzugsteilnehmer setzten sich an der  Obertorstraße in Bewegung und gingen von dort auf direktem Weg zum Festgelände.  Die Kinder schwenkten Luftballons, einige tanzten zu den Klängen der Musikzüge. Außer dem Fanfarenzug begleitete auch der Spielmannszug die Teilnehmer.

"Wir möchten hier mit allen Generationen in unserem Ort feiern", sagte Martin Creutzig, Vorsitzender der Schützenbruderschaft, nach der Ankunft im Festzelt. Jaclyn Stitz und weitere Mitglieder hatten mehrere Stationen für die Mädchen und Jungen aufgebaut. Schlangen bildeten sich vor dem Schminkstand für Kinder. "Schmetterlinge gehen immer", berichtete Stitz, sehr beliebt seien auch Minions.

In der Beauty-Ecke lackierten Mitglieder der Schützenbruderschaft die Fingernägel von Kindern, sorgten für bunte Haarsträhnen und Haartattoos, außerdem flechteten sie Haare. "Das gefällt mir", sagte Ashley. Die siebenjährige Gieboldehäuserin ließ sich ihre Fingernägel in Schwarz und Pink lackieren. An anderer Stelle entstanden Taschen mit nicht alltäglichen Motiven. Der sechsjährige Finn entschied sich für eine blaue Ninja-Figur. Mit einem Bügeleisen fixierte Renate Sitz die Farbe auf den Taschen. Fingerfertigkeit zeigten die Kinder beim Gestalten von fliegenden Fischen, Steckenpferden und Einhörnern. Außer dem Fanfarenzug und dem Spielmannszug trat auch die Tanzgruppe des Katholischen Frauenbundes auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz