Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kreative Ideen bei Oster- und Frühlingsmarkt

Eierlikör mit Geweih Kreative Ideen bei Oster- und Frühlingsmarkt

Neue Umhängetaschen aus alten Jeans oder Ostereier mit Hirschgeweihen von Wanderstöcken - mit kreativen Ideen sind die Aussteller beim Oster- und Frühlingsmarkt in der ehemaligen Pappmühle vertreten gewesen. Zwei Tage lang trafen sich dort an Kunsthandwerk und Kreativem Interessierte.

Voriger Artikel
Stützpunkt-Feuerwehr zieht in Grundschule
Nächster Artikel
Ausbaufähig bei guter Ausgangslage

Hobbykünstler aus Gieboldehausen zeigen beim Oster- und Frühlingsmarkt ihre Werke.

Quelle: Schneemann

Gieboldehausen. Passend zur Jahreszeit hatten sich die Aussteller im „Fingerhut“ und der „Kaffee-Mühle“ mit österlichen Dekorationen in frühlingshaften Farben ausgestattet. Regina Gutknecht setzte dabei nahezu ganz und gar auf den Klassiker: Bei ihr am Stand drehte sich alles rund ums Ei. Außer klassischen Motiven auf Holzeiern hatte sie in diesem Jahr ungewöhnliche Kreaturen in minimalistischem Schwarz-Weiß und im „Jägermeister“-Look dabei.

„Die Idee stammt von meinem Sohn“, sagte sie lachend: An einer Flasche des Kräuterlikörs baumelten orangefarbene Eier mit silbernen Geweihen. Sie stammten von Wanderstöcken, erklärte sie.

Das Motto „Aus Alt mach Neu“, neudeutsch „Upcycling“, griffen alle Aussteller auf. So wurden aus Holzscheiten Mitbringsel zum Verschenken und „Verfeuern“ für den Beschenkten. Aus alten Jeans hergestellte Handtaschen zählten ebenfalls zu den Hinguckern.

Verschiedene Möglichkeiten, das Haus in der Osterzeit zu dekorieren, zeigten die Aussteller ebenfalls. „Alles mit frühlingshaftem Anstrich“, sagte Inhaberin und Organisatorin Ursula Runge und zeigte Kränze, Holzarbeiten und Floristik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016