Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Umweltmaßnahmen in der Landwirtschaft

Landschaftspflegeverband Umweltmaßnahmen in der Landwirtschaft

Der Landschaftspflegeverband Landkreis Göttingen informiert am Dienstag, 5. April, ab 20 Uhr im Hof-Café am Gieboldehäuser Pfarrhaus Landwirte aus den Landkreisen Göttingen und Osterode über mögliche Agrarumweltmaßnahmen (AUM) auf dem Acker, die diese bis Mitte Mai neu beantragen können.

Voriger Artikel
Harzklub unterwegs auf digitalen Wegen
Nächster Artikel
Gülleausbringung durch Injektionen

Auch Rebhühner können von Blüh- und Schonflächen profitieren.

Quelle: Gottschalk

Gieboldehausen. Im Mittelpunkt des Informationsabends sollen freiwillige ackerbauliche Maßnahmen wie die Anlage und Bewirtschaftung von „Blüh- und Schonflächen“ stehen. Dabei wollen die Verbandsvertreter über Antragsmodalitäten und Bewirtschaftungsbedingungen berichten. Darüber hinaus sollen naturschutzfachliche Hintergründe sowie Tipps zur praktischen Umsetzung vorgestellt werden.

Den Abend organisiert der Landschaftspflegeverband im Rahmen des Projektes „Rotmilan – Land zum Leben“. Das Bundesamt für Naturschutz fördert die Veranstaltung mit Mitteln des Bundesumweltministeriums im Bundesprogramm Biologische Vielfalt.

Informationen erteilt die Verbandsmitarbeiter unter Telefon 05 51 / 5 31 37 03 sowie auf www.lpv-goettingen.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 3. bis 9. Dezember