Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lichterbögen und Parfüm

Weihnachtsmarkt auf Rhumspringer Dorfplatz Lichterbögen und Parfüm

Der Dorfplatz ist am Sonntag das Ziel von hunderten Menschen aus Rhumspringe und vielen anderen Orten der Region gewesen. Der Freundschaftsklub „Einigkeit“ hat hier den 20. Weihnachtsmarkt ausgerichtet.

Voriger Artikel
Sponsoren sorgen für Stimmung
Nächster Artikel
Gebühren bleiben konstant

Gefragt bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes: Holzartikel finden im Zelt auf dem Rhumspringer Dorfplatz regen Absatz.

Quelle: Schauenberg

Rhumspringe. Das Zelt, das die Organisatoren zum Schutz vor Wind und Wetter aufgestellt hatten, war meistens gut gefüllt, andere Gäste standen an den daneben aufgebauten Buden. „Trotz des regnerischen und windigen Wetters ist der Weihnachtsmarkt gut besucht gewesen“, berichtete Schriftführerin Christiane Hummel. Mit einem gemeinsamen Mittagessen begann das Programm. „Rund 50 Besucher sind dazu gekommen“, so Hummel.

 
Die Organisatoren hatten für den weiteren Verlauf ein kurzweiliges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Dazu gehörten Beiträge des Bauchredners Bistry, der mit seiner Handpuppe für zahlreiche Lacher sorgte, des Harzklubs, des Fanfarenzugs Rhumspringe, der Kinderbuchautorin Michaela Schreier und von Kindern der Grundschule Rhumspringe, in deren Gesang viele Besucher eingestimmt haben. Der Vorsitzende der Ausrichter, Rolf Schmiedekind, überreichte der Klassenlehrerin der zweiten Klasse, Stephanie Trabelsi, stellvertretend für die Schule, eine Spende des Freundschaftsklubs über 100 Euro. Es sei immer wieder „eine Freude mit anzusehen, mit welchem Eifer unsere Kleinen bei der Sache sind“.   

 
Neben bereits bekannten Ausstellern gab es auch Premieren. Erstmals dabei war Resi Otto aus Gieboldehausen, die dekorative Bastelarbeiten präsentierte, die ihr Mann Friedel angefertigt und die sie dekoriert hat. „Sehr gefragt sind unter anderem Engel, Schlitten, Holzkerzen, Sterne und Erhöhungen für Lichterbögen“, so Otto. Der Markt in Rhumspringe sei „kuschelig und gemütlich“, lobte sie das Konzept.

 
Katharina Altenhof, Beraterin der Firma LR aus Rhumspringe, war mit exklusiven Düften und Kosmetikartikeln vertreten. „Die Besucher interessieren sich besonders für das erste Parfüm, das Guido Maria Kretschmar mitentwickelt hat“, bemerkte sie.

 
Der Faktor Glück spielte zum Abschluss des Marktes die entscheidende Rolle. Gespannt verfolgte das Publikum die Bekanntgabe der Tombolagewinner. art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016