Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Lutzeball beschwört die Eighties

Gieboldehausen Lutzeball beschwört die Eighties

Nach ihrem örtlichen kehren die Lutze jetzt auch zu ihrem zeitlichen Ausgangspunkt zurück. „The 80s Never Die!“ lautet das Motto des Lutzeballs am Sonnabend, 25. Februar, im Niedersachsenhof in Gieboldehausen.

Voriger Artikel
CDU will Resolution zur Geburtshilfe
Nächster Artikel
Diebe stehlen Glühbirnen

Die Eichsfelder Band „Jukebox Sixx“ will beim Lutzeball mit handgemachter Live-Musik zum Tanzen punkten.

Quelle: Richter

Gieboldehausen. Nach sechs Jahren Festzelt-Exil hat die Lutzevereinigung im vergangenen Jahr wieder den Niedersachsenhof in Beschlag genommen, 1988 erstmals ihren Faschingsball ausgerichtet. Der hat sich schnell zu einer Großveranstaltung mit jeweils rund 1000 Besuchern gemausert. 2016 haben die Lutze mit ihrem Motto „Auf der Reeperbahn 2.0“ an den letzten Ball angeknüpft, den sie vor dem Festzelt-Interim im Niedersachsenhof gefeiert hatten, in diesem Jahr stehen die 1980er-Jahre Pate für den Kostümball mit Live-Musik.

Mit der Dekade von Neuer Deutscher Welle und Dallas verbindet die Lutze-Gründergeneration Erinnerungen an die eigene Jugend und musikalische Sozialisation. Zudem bietet das Jahrzehnt von Michael Jacksons „Thriller“ und Madonnas „Like a Virgin“, das modisch noch die Geschmacksverirrungen der Seventies überboten hat, einen reichen Fundus 170110an Kostümierungsmöglichkeiten: Schulterpolster, Karottenjeans, Neonjacken und Dauerwellen.

„Für die einen war es kleidungstechnisch der Untergang, für die anderen eine Zeit voll neonfarbener Vielfalt und unendlicher Kombinationsmöglichkeiten“, heißt es in der Ankündigung der Lutze, die vom „aufregendsten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts“ schwärmen. Nicht nur Hits aus den 1980er-Jahren spielt die Eichsfelder Band „Jukebox Sixx“ , die beim Lutzeball mit handgemachter Live-Musik zum Tanzen punkten will. In den Pausen und nach dem Band-Auftritt will DJ Chris Hank, der aus der Musikwerkstatt und dem Glashaus-Center bekannt ist, für Partystimmung bis in die frühen Morgenstunden sorgen.

Der Ball beginnt traditionell mit dem Einmarsch der Lutze um 20 Uhr und elfeinhalb Minuten. Einlass ist bereits ab 18 Uhr, für die Bewirtung sorgen Tobias Borchard und sein Team. Karten für den Lutzeball gibt es im Vorverkauf ab Sonnabend, 14. Januar, zum Preis von 11,50 Euro im Imbiss Route 27 und der Aral-Tankstelle in Gieboldehausen sowie in der Markthalle Wüstefeld in Duderstadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017