Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Meldesystem für defekte Straßenlampen

Pilotgemeinde Gieboldehausen Meldesystem für defekte Straßenlampen

Zu den Dauerbrennern in Bürgerfragestunden gehören defekte Straßenlampen. Neue Wege beschreitet deshalb die Gemeinde Gieboldehausen. Ab sofort können Ausfälle und Schäden via Internet gemeldet werden.

Voriger Artikel
74-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Blumenfrau verabschiedet sich nach 25 Jahren

Gieboldehausen. Als erste Gemeinde im Untereichsfeld greift Gieboldehausen auf das Serviceangebot des Regionalversorgers Harz Energie zurück. „Das Straßenbeleuchtungsportal hat sich in Bad Grund als Pilotgemeinde bewährt und ist inzwischen von weiteren Kommunen im Harz übernommen worden“, sagt Frank Uhlenhaut vom Kommunalmanagement des Unternehmens. Voraussetzung dafür ist ein Wartungsvertrag, den der Flecken nach Übertragung des Stromnetzes samt Straßenbeleuchtung an Harz Energie ab 1. Mai für vorerst ein Jahr abgeschlossen hat.

Die 552 Straßenlaternen im Flecken sind überwiegend mit Energiesparbirnen bestückt. Beim Austausch defekter Leuchtmittel soll künftig LED-Technik zum Tragen kommen, sagt Bürgermeisterin Maria Bock (CDU): „Kein großer Wurf wie in Duderstadt, sondern wie es unser Portemonnaie hergibt.“ Das Online-Portal für die Straßenbeleuchtung sei für Bürger und Gemeinde von Vorteil und schaffe Transparenz. Bisher hat der Bauhof die Lampen repariert, in manchen Fällen musste eine Fachfirma hinzugezogen werden. Wegen Straßenlampen gebe es immer wieder Anfragen, die Zeit binden, sagt die stellvertretende Gemeindedirektorin Christina Kutzborski. Die Neuregelung entlaste auch die Verwaltung.

Nicht für jede einzelne defekte Leuchte schickt Harz Energie ein Reparaturteam los, sondern in Intervallen mit mehrwöchigem Abstand. „Bei weniger als fünf Lampen wird auch mal ein Intervall übersprungen“, sagt Uhlenhaut. „Es geht um effizientes Wechseln in festen Zyklen, im Sommer länger als im Winter“, ergänzt Netzmanagement-Leiter Thomas Preiß. Sofort gehandelt werde an unfallträchigen Stellen und bei Gefahr im Verzug.

Auf das Straßenbeleuchtungsportal gelangt man unter Aktuelles auf der Flecken-Homepage gieboldehausen.de. Unter Angabe der E-Mail-Adresse können Störungsmeldungen eingetragen werden, die Reparaturintervalle zeigen den Portalnutzern auf, wann mit Behebung der Schäden zu rechnen ist. Zur Erleichterung der Eingaben sind Straßen und mögliche Schadensmeldungen im System hinterlegt. Ein Ampelsystem zeigt den Status an: bei Rot wird die Lampe beim nächsten Reparaturintervall instandgesetzt, bei Gelb weist die Lampe auf einen größeren Reparaturbedarf mit Bestellen von Ersatzteilen hin, bei Grün ist die Lampe wieder in Ordnung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen