Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Frühjahrsputz und Jubiläum

Obernfelder Heimatmuseum Frühjahrsputz und Jubiläum

Mit Staubwedel, Schrubber und Fensterleder haben die Mitglieder des Fördervereins Obernfelder Heimatmuseum beim Frühjahrsputz die Räume des Museums vom Mief des Winters befreit. In diesem Jahr soll auch das 25-jährige Vereinsjubiläum gefeiert werden.

Voriger Artikel
Windenergie sorgt für Gesprächsstoff im Gemeinderat
Nächster Artikel
Fahrer und Beifahrer leicht verletzt

Elisabeth Wagner beim Frühjahrsputz im Heimatmuseum in Obernfeld.

Quelle: Markus Hartwig

Obernfeld. 43 Sprossenfenster, Fußböden auf drei Etagen und zahlreiche Exponate sollten gewienert werden. Die Damen vom Förderverein, Elisabeth Wagner, Ingrid Maring und Kornelia Ehbrecht, haben männliche Unterstützung erhalten. Vereinsmitglied Helmut Wüstefeld griff ebenfalls zum Besen und half beim Frühjahrsputz im Heimatmuseum.

„Etwa vier bis fünf Stunden werden wir wohl beschäftigt sein, obwohl wir schon zügig arbeiten“, schätzte Maring zu Beginn den Arbeitsaufwand. Die groben Exponate zu den Themen Landwirtschaft, Handwerk und Wohnen ließen sich einfach abstauben, wertvolle Trachten, sakrale Gewänder oder vergängliche Dinge zu den Themen Ernährung, Küche und Vorratshaltung sind im Museum in Glasvitrinen gesichert und können nicht gereinigt werden.

Der Frühjahrsputz soll das Museum unter anderem auf den Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai vorbereiten. Da werden auch in Obernfeld zwischen 11 Uhr und 16.30 Uhr Führungen angeboten, und für Kinder startet wieder die Mäusesuchaktion in den Räumen des Heimatmuseums. Die 15 Mitglieder des Vereins wechseln sich mit den Führungen und der Betreuung der Ausstellungsräume ab.

„Wir bieten dieses Jahr nur ein kleineres Programm am Museumstag an, weil wir am 10. September, dem Tag des Denkmals, unser 25-jähriges Jubiläum im Förderverein feiern“, erklärte Wagner. Die Planungen für die Feierlichkeiten laufen bereits.

Heimatliche Themen sollen das Programm bestimmen, Musik und Tanz, Kaffee und Kuchen sollen nicht nur Obernfelder zum Mitfeiern im Museumskrug einladen. Während des Festes sollen auch verdiente Mitglieder des Fördervereins geehrt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Straßentheater mit der Göttinger Larifari-Gruppe