Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Oktoberfest in Bodensee

Wiesen-Stimmung und viele Ehrungen Oktoberfest in Bodensee

In die Region südlich des Weißwurstäquators haben sich am Sonnabend mehr als 200 Besucher im Dorfgemeinschaftshaus Bodensee versetzt gefühlt. Blau-Weiße Girlanden, bayrische Spezialitäten und Live-Musik sorgten beim Oktoberfest des VFB Bodensee für Stimmung wie im Münchner Wiesenzelt.

Voriger Artikel
Oktoberfest in Rollshausen
Nächster Artikel
Die Relevanz der Mettwurst

Die Renshäuser Blasmusik spielt beim Oktoberfest in Bodensee.

Quelle: Helge Schneemann

Bodensee. Der Renshäuser Blasmusik gelang es von Beginn an, mit Hits aus verschiedenen musikalischen Genres für Hochbetrieb auf der Tanzfläche zu sorgen. „Bis zum Jahre 2006 gab es nur einen Dorfball mit Kapelle. Damit mehr Besucher kommen, haben wir das Oktoberfest einführt“, berichtete VFB-Vorstandsmitglied Sigbert Heinemann, der in dem Eichsfelder Verein für Mitgliederverwaltung und interne Organisation zuständig ist.

ef894b40-b6fb-11e7-b2bc-1ed82c2171d1

Oktoberfest 2017 des VfB Bodensee

Zur Bildergalerie

Die Entscheidung habe sich als richtig erwiesen, die Besucherzahlen hätten sich kontinuierlich erhöht. Auffallend sei, dass der Anteil der Jugendlichen unter den Besuchern von Fest zu Fest größer werde. Immer mehr Gäste kamen in bayrischer Tracht zu der Party, bei der passend zum Motto Haxen, Leberkäse, Weißwurst und Oktoberfestbier auf den Tisch kamen.

Ein Höhepunkt des Oktoberfestes war traditionell die Ehrung langjähriger Mitglieder des VFB Bodensee, die mit Urkunden ausgezeichnet wurden. 60 Jahre im Verein sind Edmund Brodka, Franz-Josef Fahlbusch und Franz Jünemann, 50 Jahre Josef Jünemann, Günter Jünemann, Wolfgang Kage und Herbert Kühne, 40 Jahre Siegfried Jünemann, Jürgen Richter und Christian von Zwehl.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gieboldehausen
Der Wochenrückblick vom 21. bis 27. Oktober 2017