Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Opposition bildet wieder eine Gruppe

Samtgemeinderat Gieboldehausen Opposition bildet wieder eine Gruppe

Die Wahlkabinen, die für den Fall geheimer Abstimmungen vor dem Sitzungssaal im Gieboldehäuser Rathaus aufgebaut waren, sind nicht benötigt worden. Die 30 Mitglieder des neuen Samtgemeinderates waren sich in der konstituierenden Sitzung über die Besetzung von Ämtern und Ausschüssen einig.

Voriger Artikel
Neuer Boden für Turnhalle
Nächster Artikel
Bilshäuser Karnevalisten starten in die Saision

Marlies Dornieden

Quelle: r

Gieboldehausen. Die SPD musste einen Sitz an die CDU abgeben. Ansonsten hat sich am Proporz gegenüber der vorangegangenen Wahlperiode nichts geändert. Mit 19 Mandatsträgern ist die CDU in den neuen Rat eingezogen, die SPD mit fünf, die Unabhängigen Wähler mit vier, die Grünen mit zwei. Die drei Oppositionsfraktionen bilden wieder eine Gruppe. Gruppenvorsitzender ist Rainer Lentes (SPD), sein Stellvertreter Reiner Deeg (Grüne). Fraktionsvorsitzende sind Georg Jacobi (CDU), Lentes (SPD), Deeg (Grüne) und Theodor Sommer (Unabhängige Wähler).

Einstimmig zum Ratsvorsitzenden gewählt wurde Karl-Bernd Wüstefeld (CDU), seine Stellvertreter sind Steffen Ahrenhold (CDU) und Lentes (SPD). Als erste stellvertretende Samtgemeinde-Bürgermeisterin fungiert Maria Bock (CDU), als zweiter Stellvertreter Lentes. Im Samtgemeindeausschuss wird die CDU von Maria Bock, Georg Jacobi, Karl-Bernd Wüstefeld, Anne-Marie Kreis und Annegret Lange vertreten, die SPD von Lentes, die Grünen von Deeg, die Unabhängigen Wähler von Theodor Sommer.

Wie gehabt werden wieder vier Fachausschüsse mit jeweils neun Ratsmitgliedern gebildet. Der Ausschuss für Jugend, Senioren und Gleichstellung wird mit Blick auf aktuelle Entwicklungen in Ausschuss für Jugend, Senioren und Integration umbenannt. Vorsitzende dieses Ausschusses ist Gabriele Bock (CDU). Den Vorsitz des Bauausschusses übernimmt Georg Engelhardt (CDU), des Finanzausschusses Arnold Sommer (SPD), des Schulausschusses Heiko Gerhardy (CDU).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"