Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Plädoyers für den Gang zur Wahlurne

Sommerfest des CDU-Samtgemeindeverbandes Plädoyers für den Gang zur Wahlurne

Bei hochsommerlichen Temperaturen hat der CDU-Samtgemeindeverband Gieboldehausen sein Sommerfest unter dem Motto „Heimat: Unsere Samtgemeinde im Blick“ gefeiert. Die Vorsitzende Eva-Kristin Waldhelm begrüßte die Gäste an den Angelteichen in Rüdershausen.

Voriger Artikel
Gospels und afrikanische Klänge
Nächster Artikel
Rückblick auf Sommer-Aktionen

Versprechen eingelöst: Kaiserlinde im Baumpark.

Quelle: Franke

Rüdershausen. Die bevorstehenden Kommunalwahlen bestimmten die Themen der Eröffnungsrede und der Grußworte. „Ich möchte Sie ermuntern, für die Wahl Werbung zu machen, damit am 11. September möglichst viele Menschen wählen gehen“, forderte der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler die Gäste auf. Besonders für den ländlichen Raum sei eine hohe Wahlbeteiligung wichtig. Der neue Landkreis sei nach Fläche und Einwohnerzahl der zweitgrößte in Niedersachsen. Je mehr Menschen im ländlichen Raum wählen würden, desto besser werde dieser im neuen Kreistag vertreten sein, denn in Göttingen sei die Wahlbeteiligung traditionell niedrig.

Samtgemeindebürgermeisterin Marlies Dornieden erklärte, dass der Wahlbereich neun mit der Samtgemeinde Gieboldehausen, Gemeinde Gleichen, Samtgemeinde Radolfshausen durch die hohe Wahlbeteiligung aktuell überdurchschnittlich stark vertreten sei: „Wir haben im aktuellen Kreistag neun Mandatsträger sitzen.“ Der Durchschnitt liege bei sechs bis sieben. Mit der Zusammenlegung der Landkreise schrumpfe die Gesamtzahl der Abgeordneten. „Waren es bislang 64 plus Landrat in Göttingen und 42 plus Landrat in Osterode, so werden es künftig nur noch 72 plus Landrat sein“, so Dornieden, die sich eine hohe Wahlbeteiligung wünscht und deshalb darauf hinwies, dass bereits vorab die Briefwahl in der Samtgemeinde an sechs Tagen in der Woche möglich sei.

Waldhelm sprach in ihrer Eröffnungsrede die Mischung aus erfahrenen und jungen Kandidaten aus unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen an: „Es ist schön, dass so viele Menschen bereit sind, sich politisch zu engagieren und sich für die Gemeinschaft einzusetzen.“ Ihr Dank mit Blick auf das Sommerfest galt der Unterstützung durch den Angelsportverein und die Orts-CDU Rüdershausen sowie den Landfrauenverband Rhumetal.

Der Landtagsabgeordnete Lothar Koch begrüßte die verbandsübergreifende Verbundenheit nach Duderstadt, was Duderstadts Vorsitzender Frank Germeshausen mit seinem Besuch in Rüdershausen bekräftigte. Am Rand des Sommerfestes pflanzte Güntzler eine Kaiserlinde im angrenzenden Baumpark. „Damit habe ich ein Versprechen eingelöst, das ich für den Fall meiner Wahl in den Bundestag abgegeben hatte“, erklärte er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung