Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Resolution für Lückenschluss

Gemeinderat drängt auf Radweg Resolution für Lückenschluss

Einstimmig hat der Gemeinderat mit einer Resolution seine Forderung nach einem Radweg-Lückenschluss zwischen Gieboldehausen/Elbingen und Herzberg bekräftigt. Eingebracht hat die Resolution die Gruppe Freie Wähler GfG/SPD/Grüne.

Voriger Artikel
Bälle dienen als Gewehrersatz
Nächster Artikel
Teilzieher, Rückkehrer, Standvögel

Die B27 zwischen Gieboldehausen und Herzberg.

Quelle: Niklas Richter

Gieboldehausen. Kleinere Sticheleien bleiben allerdings im Gieboldehäuser Rat nicht aus, auch wenn man sich in der Sache einig ist. Bürgermeisterin Maria Bock (CDU) merkte an, dass das Thema auch bei der gemeinsamen Radverkehrskonferenz der Kreise Göttingen und Osterode angesprochen worden sei und für einen Radweg bis zum Auekrug bereits das Planfeststellungsverfahren laufe. Michael Döring (FW) hielt ihr entgegen, dass es nicht nur um einen Radweg bis zum Auekrug, sondern bis Herzberg gehe.

Den Wunsch nach dieser Radweg-Verbindung zwischen Harz und Eichsfeld gab es schon vor 20 Jahren. Die damals von der Stadt Herzberg erhobene Forderung sei angesichts der Kreisfusion dringender denn je, heißt es in der Resolution. Die Zentren Herzberg und Gieboldehausen müssten miteinander verbunden werden, um alltagstaugliche Radtouren zu ermöglichen und die Attraktivität der Orte zu steigern. In der Begründung wird auch auf die zunehmende Bedeutung von Radverkehr und Radtourismus hingewiesen. Das Radfahren auf stark befahrenen Bundesstraßen gleiche nur zu häufig einem Überlebenstraining, rund 80 Prozent der Menschen in Deutschland würden ein Rad besitzen.

In der Resolution drängt der Gemeinderat auf einen zeitnahen Radwegeausbau an der Bundesstraße 27 zwischen Gieboldehausen und Herzberg und fordert alle Beteiligten auf, sich gemeinschaftlich einzubringen. Die verantwortlichen Entscheidungsträger werden gebeten, eine tragfähiges Konzept zu erarbeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“