Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schlammlawine nach Rohrbruch

Rüdershausen Schlammlawine nach Rohrbruch

Eine Schlamm- und Kieslawine ausgelöst hat am Montag gegen 19.30 Uhr ein Wasserrohrbruch in Rüdershausen in Verlängerung der Industriestraße. Der Notdienst der Eichsfelder Energie- und Wasserwirtschafts-GmbH (EEW)  und die Feuerwehr Rüdershausen rückten aus, um den Schaden zu beheben und den Schlamm zu beseitigen.

Voriger Artikel
Familie Walter öffnet die Tore zu ihrem Hof
Nächster Artikel
Sattelschlepper verliert Auflieger
Quelle: r

Gieboldehausen. Auch ein örtlicher Recyclingbetrieb mit Radlader und der Bauhof waren im Einsatz. Nach Angaben von EEW-Netzmeister Herbert Burchard war ein altes PVC-Rohr einer Haupt-Trinkwasserleitung gebrochen, aus dem rund 150 Kubikmeter Wasser austraten. Wegen des Druckabfalls waren Rüdershausen, Hilkerode, Rhumspringe, Wollershausen und Lütgenhausen rund eine Stunde lang ohne Trinkwasser. Die EEW leitete das Trinkwasser in eine Gußleitung um.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017