Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sanierungsbedarf im Rollshäuser Altarraum

Förderverein diskutiert über Renovierungsarbeiten Sanierungsbedarf im Rollshäuser Altarraum

Pläne für die Sanierung des Altarraumes sind neben den üblichen Regularien ein Thema bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Rollshäuser St.-Margareta-Kirche gewesen. Die Teilnehmer haben sich hierzu am Donnerstag im örtlichen Feuerwehrgerätehaus getroffen.

Voriger Artikel
Galgenfrist für Kindergarten
Nächster Artikel
Alfred Karl Walter ist neuer Vorsitzender

Rollshausen. Im Altarraum sollen die Bilder von Spezialisten renoviert und die Wände neu gestrichen werden, erläuterte Kassenwart Joachim Bringmann, zugleich Kirchenvorstandsmitglied, den Wunsch des Kirchengemeinderats. Um dem Bereich einen optisch etwas frischeren Eindruck zu geben, sei vermutlich ein höherer Arbeitsaufwand notwendig.

Axel Fiedler, Vorsitzender des 2008 gegründeten und 41 Mitglieder zählenden Fördervereins, hatte zuvor erläutert, dass der Aufruf des Vereins zu Spenden für die Sanierung der Kirche inklusive der Orgel 17160 Euro eingebracht habe, von denen 15600 ausgegeben worden seien, 1500 Euro stünden derzeit für die Unterstützung weiterer Projekte in der Kirche bereit. Fiedler berichtete von einer positiven Resonanz auf die Renovierungsarbeiten. Einheimische und auswärtige Besucher würden die Helligkeit und Weitläufigkeit des Innenraumes loben.

Zustimmung finde auch die Bestuhlung, so Fördervereinsmitglied Monika Pamin, die im Pfarrgemeinderat engagiert ist. Die Stühle ermöglichten im Vergleich zu den vorherigen Kirchenbänken mehr Flexibilität, was sich unter anderem bei Meditationen und der Arbeit mit Kindern zeige. Bei Taufen könnten sich Familien rund um den Taufstein setzen, der im Zuge der Sanierungen versetzt worden ist. Nächstes größeres Fest in der Gemeinde ist das Patronatsfes, so Pamin. Es werde am Mittwoch, 20. Juli, gefeiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016