Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schlachteessen mit Althusmann

CDU-Samtgemeindeverbandes Gieboldehausen Schlachteessen mit Althusmann

Mit seinem Sofortmaßnahmen-Katalog zur Sicherheitspolitik hat Dr. Bernd Althusmann zum Jahresbeginn für Schlagzeilen gesorgt, am 19. Januar besucht der CDU-Landesvorsitzende das Eichsfeld. Der 50-Jährige ist Gastredner beim traditionellen Schlachteessen des CDU-Samtgemeindeverbandes Gieboldehausen.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Glühbirnen
Nächster Artikel
Autodiebstahl in Bilshausen

Mit seinem Sofortmaßnahmen-Katalog zur Sicherheitspolitik hat Dr. Bernd Althusmann zum Jahresbeginn für Schlagzeilen gesorgt, am 19. Januar besucht der CDU-Landesvorsitzende das Eichsfeld. Der 50-Jährige ist Gastredner beim traditionellen Schlachteessen des CDU-Samtgemeindeverbandes Gieboldehausen.

Quelle: DPA

Bilshausen. Mit seinem Sofortmaßnahmen-Katalog zur Sicherheitspolitik hat Dr. Bernd Althusmann zum Jahresbeginn für Schlagzeilen gesorgt, am 19. Januar besucht der CDU-Landesvorsitzende das Eichsfeld. Der 50-Jährige ist Gastredner beim traditionellen Schlachteessen des CDU-Samtgemeindeverbandes Gieboldehausen.

Im Landgasthof Zur Linde in Bilshausen spricht der designierte Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2018 über das Thema „Zukunft in Niedersachsen gestalten“. Im Anschluss besteht Gelegenheit, mit Althusmann ins Gespräch zu kommen. Der gebürtige Oldenburger war im Kabinett von David McAllister von 2010 bis 2013 Kultusminister.

Austauschen können sich die Gäste auch mit dem Obernfelder Thomas Ehbrecht und dem Brochthäuser Andreas Diedrich. Die beiden CDU-Bewerber für die Landtagskandidatur im Wahlkreis Duderstadt stellen sich beim Schlachteessen in Bilshausen vor, teilt Samtgemeindeverbandsvorsitzende Dr. Eva-Kristin Waldhelm mit. Ebenso wie das Grünkohlessen des CDU-Ortsverbandes Bilshausen hat das zünftige Schlachteessen des Samtgemeindeverbandes eine langjährige Tradition.

Das Treffen mit deftiger Kost, bodenständiger Blasmusik und Politik beginnt am Donnerstag, 19. Januar, um 18.30 Uhr. Zum Auftakt spielt die Lauseberger Big Band, nach dem Essen schließt sich um 19.30 Uhr die Rede des CDU-Mannes an, der Ministerpräsident werden will. Waldhelm bittet um Voranmeldungen bis spätestens Montag, 16. Januar. Für die kalten und warmen Speisen wird ein Kostenbeitrag von 14 Euro erhoben. Karten können unter Telefon 0 55 28/9 81 44 (Stichwort CDU-Schlachteessen) oder E-Mail dr.ekwaldhelm@laurentusapo.de verbindlich vorbestellt und in der Laurentius-Apotheke, Marktstraße 4 in Gieboldehausen, oder an der Abendkasse abgeholt werden. Fahrgelegenheiten seien mit den Ortsverbandsvorsitzenden abzusprechen, sagt Waldhelm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017