Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Vereine feiern Jubiläum

Schützenfest Drei Vereine feiern Jubiläum

Volles Programm zum Jubiläum: Die Schützenbruderschaft Sankt Sebastian Gieboldehausen feiert von Donnerstag, 10. August, bis Montag, 14. August, mit dem Schützen- und Volksfest ihr 475-jähriges Jubiläum.
Grund zu feiern haben nicht nur die Schützen.

Voriger Artikel
Premiere für Juli-Exkursion
Nächster Artikel
Sommerfest mit Schießwettbewerben

Die Schützenbruderschaft Sankt Sebastian Gieboldehausen feiert zusammen mit Fanfarenzug (links) und Spielmannszug ein gemeinsames Jubiläumsfest.

Quelle: r

Gieboldehausen. Der Spielmannszug und der Fanfarenzug "Gut drauf", die beide zur Schützenbruderschaft gehören, begehen das 50-jährige Bestehen. "Wir hoffen, dass wir alle ein schönes Fest haben und es in guter Erinnerung bleibt", sagt Vorsitzender Martin Creutzig. Zum Auftakt wollen die Schützen am Fest-Donnerstag um 18 Uhr das Patronatsfest in der St.-Laurentius-Kirche besuchen. Ein plattdeutscher Abend beginnt um 20 Uhr im Festzelt.

Schützenmesse in der St.-Laurentius-Kirche      

Der Jubiläums-Gottesdienst ist für Freitag, 11. August., um 18.30 Uhr in der Kirche terminiert und wird begleitet von der Blaskapelle St. Andreasberg. Eine Ampelparty mit den "Rettungstrinkern" beginnt um 20 Uhr im Festzelt. Junge Mitglieder der Schützenbruderschaft sorgen als Discjockeys für Partymusik. Die Farbe der Ampel zeigt an, welches Getränk es zum Spezialpreis gibt.

Begleitet vom Fanfarenzug und Spielmannszug startet der Kinderumzug am Sonnabend, 12. August, um 14.30 Uhr vom Parkplatz des Geschäftes Willi Döring zum Festplatz. Dort wird Basteln und Kinderschminken angeboten und örtliche Gruppe treten auf. Der Fanfarenzug Salzgitter und die Blaskapelle St. Andreasberg geben ein Platzkonzert.
Im Vereinsheim wird ab 15 Uhr mit dem Infrarotgewehr der Schüler-Bürgerkönig ausgeschossen. Dass Schützen und deren Freunde auch auf der Tanzfläche eine gute Figur machen, können sie ab 20 Uhr bei der Jubiläumsparty mit der Torsten Witt Band zeigen. "Wir hatten die Gruppe schon ein paar Mal hier und sie haben immer gute Musik gemacht", erklärt Creutzig. Um 20.15 Uhr erfolgt ein Freibieranstich. Integriert in das Programm werde die Proklamation des Ratskönigs und des Wettbewerbs König der Könige.

14 Spielmanns- und  Musikzüge spielen bei Festumzug

Das Programm am Sonntag steht im Zeichen des Festumzuges. Die Organisatoren erwarten rund 1200 Umzugsteilnehmer. 14 Spielmanns- und Fanfarenzüge sorgen für Musik, kündigt Creutzig an. Der Umzug werde eine Länge von 1500 Metern haben. Aufstellung ist im Bereich Bahnhofstraße und Neue Straße, Start um 13 Uhr. Ein Moderator soll die Besucher am Marktplatz mit vielen Informationen zu den Teilnehmern versorgen. Die Musikzüge werden um 12 Uhr am Schlossplatz begrüßt. Nach dem Umzug geben die Züge ein Konzert im Zelt. Treffsicherheit können Interessierte beim Ausschießen des Bürgerkönigs und der Jubiläumsfestscheibe unter Beweis stellen.
Bayerisches Flair soll ab 19.30 Uhr die große "Wies'n Gaudi" verbreiten, während um 21 Uhr der Bürgerkönig, der Sieger des Schießens um die Jubiläumsfestscheibe und des Vereineschießens proklamiert werden.

Abgerundet wird das Programm am Montag ab 11.30 Uhr mit dem Schützenfrühstück. Für Begleitung sorgt die Gruppe "Musikexpress". Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Auf dem Festplatz werden ein Kinderkarussell, ein Autoscooter, eine Schieß- und Bratwurstbude und einiges mehr aufgebaut.
Die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest begannen bereits vor rund zweieinhalb Jahren, berichtet Creutzig. Bei allen bisherigen Programmpunkten wie dem Jubiläumsball, dem geschichtlichen Rundgang und dem Königsschießen seien die Erwartungen der Organisatoren übertroffen worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017