Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Senioren-Helferkreis richtet Jahresabschlussfeier aus

Mit Zitherspiel und Weihnachtsgeschichte Senioren-Helferkreis richtet Jahresabschlussfeier aus

Gemeinsamer Gesang, der Vortrag der Weihnachtsgeschichte, Zitherspiel und persönliche Gespräche bestimmten die Jahresabschlussfeier des Senioren-Helferkreises im Pfadfinderhaus. Zu den Gästen gehörte auch eine Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan.

Voriger Artikel
Geldsegen für Gemeinden zu Weihnachten
Nächster Artikel
Grundschule Rhumspringe feiert ganz groß

Jahresabschlussfeier des Senioren-Helferkreises im Pfadfinderhaus: Zu den Gästen gehört auch eine Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan.

Quelle: Schauenberg

Gieboldehausen. Die seit sieben Wochen in einem wöchentlichen Integrationskurs aktive Familie habe sich in vielfältiger Weise in die Vorbereitung eingebracht, so die Organisatoren. Dazu hätten unter anderem die Gestaltung der Tischdekoration und das Eindecken gehört, der Nachwuchs habe Adventskalender mit Süßigkeiten bestückt. Von den Jugendlichen seien beschriftete Ginko-Blätter als Gruß zu Weihnachten oder auch zum Weiterschenken verteilt worden. Auch bei den notwendigen Putztätigkeiten hätten die Gäste geholfen, so Theodor Sommer  vom Senioren-Helferkreis, nach dessen Worten die Besucher der Feier „positiv angetan“ gewesen seien „von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bei dieser ersten persönlichen Begegnung mit hilfesuchenden Flüchtlingen beim Senioren-Helferkreis im Flecken“.

Geprägt gewesen sie die Feier „durch viel eigenen Gesang und eine Weihnachtgeschichte mit viel Herz“. Steffi Rieche habe die Geschichte von Mutters Küchenschürze vorgetragen und  damit bei den Besuchern viele Erinnerungen geweckt. Gebannt hätten die Zuhörer dem Zitherspiel von Waltraud Gottschlich und den von ihr vorgetragenen Texten gelauscht und die Senioren ihrer Einladung zum Mitsingen gefolgt.

Das Fazit des Flecken-Senioren-Helferteam und der Besucher für 2015 fiel durchweg positiv aus. 20 Personen hätten sich für die Operette „Der Bettelstudent“ in der Eichsfeldhalle angemeldet, die drei ausgeschriebenen Fahrten für 2016 würden nachgefragt. Gäste und Enkelkinder, sowie Begleitpersonen seinen zu den Aktivitäten des Kreises eingeladen. Der Jahresrückblick stehe am Dienstag, 12. Januar, bei Kaffee und Krapfen im Schloss auf dem Programm und der 22. Senioren-Mittagstisch am Sonntag, 7. Februar, in Antons Schnitzelhaus. Auch Nachbarn oder Bekannte könnten mitgebracht werden, so die Veranstalter.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“