Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Fahrten im Feuerwehrauto und mehr

Spielplatzfest in Bilshausen Fahrten im Feuerwehrauto und mehr

Zum zweiten Mal nach 2015 veranstaltet der Runde Familientisch ein Spielplatzfest in Bilshausen. „Im vergangenen Jahr wurde die Veranstaltung so gut angenommen, dass wir sie wiederholen möchten“, erklärt die Sprecherin des Leitungsteams der „Initiative von Bürgern für Bürger“, Birgit Hundeshagen.

Voriger Artikel
Grüner Tunnel statt lauter Straße
Nächster Artikel
16-jährige Kradfahrerin schwer verletzt

Aufregend: Auch Fahrten im Feuerwehrauto werden bei dem Fest angeboten.

Quelle: Richter (Archiv)

Bilshausen. Das Fest der Initiative, die sich für ein kinder- und familienfreundliches Bilshausen einsetzt, ist für Sonnabend, 13. August, geplant. Ab 17 Uhr soll es am Festplatz Programm geben. Unter anderem werde die Kinderfeuerwehr dazu beitragen, erklärt Hundeshagen. Die Jugendabteilung der Retter plane, Spiele vor allem für Kinder anzubieten. Auch Fahrten mit dem Feuerwehrfahrzeug sollen dank der erwachsenen Ehrenamtlichen möglich gemacht werden. Neu im Programm sei in diesem Jahr eine Hüpfburg für Kinder, kündigt die Sprecherin an. Auch eine Buttonmaschine, Kinderschminken und einen Eiswagen hätten die Initiatoren organisiert, ebenso die Versorgung mit Speisen und Getränken. Wie bereits im vergangenen Jahr solle der Erlös des Festes gespendet werden. Erneut wollen die Initiatoren mit dem eingenommenen Geld die Kinderfeuerwehr innerhalb der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr unterstützen.

„Das Spielplatzfest soll ein Treffpunkt für Jung und Alt sein“, berichtet Hundeshagen, welche Intention hinter dem Vorhaben stehe. So sei auf den Flyern der Slogan „Mehr Lust auf Familie - Ein Standortfaktor für die Region“ notiert. Zugleich solle das Fest dazu dienen, den Kontakt zwischen alteingesessenen Bilshäusern und Neuzugezogenen herzustellen und ein gegenseitiges Kennenlernen zu erleichtern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016