Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vier Menschen bei Glätteunfall auf Bundesstraße 27 nahe Wollbrandshausen verletzt

Ford kommt von der Straße ab und prallt gegen Baum Vier Menschen bei Glätteunfall auf Bundesstraße 27 nahe Wollbrandshausen verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 27 vier Menschen verletzt worden. Auf schneeglatter Straße war ein Ford von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt, teilte die Feuerwehr mit.

Voriger Artikel
Rhumspringe: Friseurmeister Otto Weinrich übergibt seinen Salon an Kerstin Tornow
Nächster Artikel
Beteiligung an Netzwerk für Energie

Vier Menschen sind in dem Fiesta verunglückt.

Quelle: Raabe

Wollbrandshausen. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers war der Fiesta mit vier Insassen gegen 16.45 Uhr von Gieboldehausen in Richtung Göttingen unterwegs. Der Fahrer soll zwei Fahrzeuge überholt und anschließend versucht haben, sich wieder auf der rechten Fahrspur einzuordnen, weil sich Gegenverkehr näherte. Auf schneeglatter Straße kam er dabei ins Schleudern. Der Fiesta prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Wie die Feuerwehr berichtet, seien dabei vier Menschen verletzt worden. Den Beifahrer, der im Wagen eingeklemmt worden sei, hätten Ersthelfer befreit. Er sei – wie die übrigen Insassen des Autos – ins Klinikum nach Göttingen gebracht worden.

Im Einsatz waren Mitglieder der Feuerwehr aus Gieboldehausen, Rettungswagen aus Gieboldehausen, Duderstadt, Herzberg und Göttingen und ein Notarzt sowie die Polizei. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016