Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vier Menschen bei Unfall schwer verletzt

Pappschachtel Vier Menschen bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall sind am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 27 zwischen Gieboldehausen und Herzberg vier Menschen schwer verletzt worden, zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

Voriger Artikel
Schüler stellt Facharbeit zu Luther vor
Nächster Artikel
CDU-Verband Germershausen wählt Vorstand

Vier Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt.

Quelle: EF

Gieboldehausen. Wie die Polizei mitteilte, war die 22 Jahre alte Fahrerin eines Ford Focus gegen 16.30 Uhr in Höhe der "Pappschachtel" ins Schleudern geraten. Ihr Fahrzeug kollidierte mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Bei dem Aufprall wurden nach Angaben der Feuerwehr die 18-jährige Beifahrerin und ein Kleinkind auf dem Rücksitz lebensgefährlich verletzt.

Die Fahrerin und ein 21 Jahre alter Mann zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock. Während der rund dreieinhalb Stunden andauernden Rettungs- und Bergugsarbeiten war die B27 voll gesperrt.

Nach Angaben der Feuerwehr waren außer der Polizei die Feuerwehren aus Gieboldehausen und Herzberg im Einsatz. Zudem rückten Rettungswagen aus Gieboldehausen, Duderstadt, Herzberg und Bad Lauterberg, ein Notarzt aus Bad Lauterberg, der leitende Notarzt aus Göttingen sowie die Rettungshubschrauber "Christoph 44" aus Göttingen und "Christoph 37" aus Nordhausen aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung