Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vivien und Alexander überzeugen Jury

Grundschulen in der Samtgemeinde Gieboldehausen Vivien und Alexander überzeugen Jury

Der Vorlesewettbewerb für Dritt- und Viertklässler der fünf Grundschulen in der Samtgemeinde Gieboldehausen hat Tradition. In diesem Jahr hatte die Bilshäuser Schule die Regie übernommen, begrüßte 20 Kinder, die sich der Jury gestellt haben.

Voriger Artikel
Pech für die Country-Fans
Nächster Artikel
„Kirche-Sein“ als Basis für Zukunftsgestaltung

Die drei besten Vorleser.

Quelle: r

Bilshausen. Nach einer kurzen Begrüßung erwartete die jeweils zehn Schüler der dritten und vierten Klasse zunächst einmal Vertrautes. Alle hatten ein Buch ihrer Wahl dabei und lasen daraus Passagen vor. Anschließend gab es zur Stärkung ein Frühstück, das der Förderverein der Bilshäuser Grundschule vorbereitet hatte.

In der zweiten Runde mussten die Wettbewerbs-Teilnehmer aus den Schulen Rhumspringe, Gieboldehausen, Obernfeld, Krebeck/Bodensee und Bilshausen nach einer kurzen Vorbereitung einen unbekannten Text lesen.

Der intensiven Beratung der Jury folgte die Siegerehrung, bei der die Kinder aus der Obernfelder Einrichtung am besten abschnitten. Immerhin drei der vier Teilnehmer schafften es unter die besten Drei. Die Siege gingen an Schüler aus Gieboldehausen und Bilshausen. Leer ging allerdings kein Kind aus: Alle erhielten Urkunden und von den Bilshäuser Viertklässlern gebastelte Lesezeichen. Für die drei Besten jeder Klassenstufe gab es jeweils ein Buchgeschenk.

GEWINNER

Dritte Klassen

Die besten Leser der 3. Klasse waren: 1. Vivien Ortmann (Bilshausen), 2. Linus Klie (Rhumspringe), 3. Leni Exner (Obernfeld).

Vierte Klassen

Bei den Viertklässlern waren vorn: 1. Alexander Popp (Gieboldehausen), 2. Jette Kopp (Obernfeld), 3. Felicia Ehbrecht (Obernfeld). kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016