Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Marktplatz vor der Mehrzweckhalle

875-Jahr-Feier in Rollshausen Marktplatz vor der Mehrzweckhalle

Das 875-jährige Bestehen von Rollshausen bildet von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. August, den Anlass für ein langes Festwochenende. Das Geschehen konzentriert sich auf die Mehrzweckhalle und deren Vorplatz.

Voriger Artikel
Austausch gewünscht
Nächster Artikel
Frühjahrsputz im Heimatmuseum Obernfeld

Rollshausen besteht seit 875 Jahren.

Quelle: Pförtner

Rollshausen. „Es ist kein runder Geburtstag, darum halten wir es bewusst ein bisschen kleiner“, sagt Gemeindebürgermeister Reinhard Scharf (CDU). Zum Auftakt gibt es am Freitag einen plattdeutschen Abend, berichtet Carmen Heise (parteilos), die sich gemeinsam mit dem Gemeinderat um die Organisation kümmert.

Der Ablauf am nächsten Tag beginne abends mit einem kleinen Kommers in der Halle, bevor eine Musikgruppe zum Tanz aufspiele, die mit ihrem Repertoire alle Generationen ansprechen soll. Mit einer Messe werde das Programm am Sonntagvormittag fortgesetzt, je nach Wetter in der Halle oder davor. Als Höhepunkt des Festwochenendes kündigen die Organisatoren ein Marktfest an, das ebenfalls wetterabhängig an einem der beiden Orte über die Bühne gehen soll. Die Stände würden betrieben von den örtlichen Vereinen und Verbänden, die sich hier präsentieren. „Es soll ein Marktplatz mit vielen Überraschungen werden“, verspricht Heise, am Sonntagnachmittag sei zusätzlich der Auftritt einer Musikgruppe geplant.

Das Ratsmitglied will im Ort bei den Einwohnern fragen, ob sie alte Fotos besitzen, die während des Festwochenendes auf einer Stellwand präsentiert werden. Die Fotos sollen Erinnerungen wecken und deutlich machen, wie sich Rollshausen entwickelt habe, betont Heise. Geplant ist auch, dass ein Film über die 850-Jahrfeier des Ortes vorgeführt wird.

Letztendlich solle das Programm dazu beitragen, „den Zusammenhalt im Ort zu fördern“, so der Bürgermeister. Besucher hätten Gelegenheit, sich zu treffen, auszutauschen und gemeinsam zu feiern. Das Fest biete zugleich den Rahmen, Kontakte zu fördern, neue Einwohner kennenzulernen und in das Ortsleben zu integrieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016