Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Weihnachtsmarkt auf Lindauer Marktplatz mit vielen Aktivitäten

Treffpunkt mitten im Ort Weihnachtsmarkt auf Lindauer Marktplatz mit vielen Aktivitäten

Gemütlich und kompakt präsentierte sich am Sonnabend der Weihnachtsmarkt auf dem Lindauer Marktplatz. Örtliche Institutionen sorgten mit vielen Aktivitäten, Angeboten und Auftritten für einen kurzweiligen Verlauf.

Voriger Artikel
Sanierte Orgel erklingt
Nächster Artikel
Sorge um Möbelmärkte in Gieboldehausen

Gemütlich und kompakt präsentierte sich am Sonnabend der Weihnachtsmarkt auf dem Lindauer Marktplatz.

Quelle: Richter

Lindau. „Der Markt ist ein Treffpunkt für die Leute im Ort“, sagte Mark Scholtyssek, der im Ortsrat für die Organisation des Ereignisses zuständig ist.

Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten sangen Weihnachtslieder, die Bläserklasse der Rhumetalschule stimmte die Besucher musikalisch auf die Weihnachtszeit ein.

Je dunkler es wurde, desto mehr Besucher strömten auf den Markt. Die jüngsten Besucher fieberten dem Auftritt des Weihnachtsmannes entgegen. Und das aus gutem Grund: Der Gast verteilte Tüten, die Mitglieder des Ortsrates mit allerlei Leckereien gefüllt hatten.

Viel Betrieb gab es an den Ständen. Bei den Kindern der Werk-AG, die im Rahmen der Ganztagsbetreuung an der Rhumetalschule angeboten wird, gab es kreativ gestaltete Holzarbeiten. „Mit Holz kann man viel anfangen“, sagte Alisa Lüer aus Katlenburg und zeigte auf ihre selbst gebastelten Tischauflagen.

Dass die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Lindau handwerkliches Geschick besitzen, sahen die Besucher an anderer Stelle. „Wir lassen uns jedes Jahr etwas einfallen und haben dieses Mal Holzweihnachtsmänner gebastelt“, so Betreuer Timo Lux.

Eine Premiere gab es am Weihnachtsbaum: Erstmals kamen die vom Ortsrat aus Erlösen des vergangenen Marktes angeschafften LED-Kerzen zum Einsatz.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“