Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wochenend und Sonnenschein beim Seesingen

Wollbrandshausen Wochenend und Sonnenschein beim Seesingen

Der Männergesangverein (MGV) St. Joseph Wollbrandshausen hat am Sonnabend das Seesingen 2016 ausgerichtet. Mehr als 150 Beteiligte und Gäste versammelten sich dazu im Dorfgemeinschaftshaus des Ortes.

Voriger Artikel
Noch aus keiner Liga abgestiegen
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen große Mengen Speiseeis
Quelle: RF

Wollbrandshausen. „Das Seesingen gab es bereits in den 1950er-Jahren“, berichtet der Vereinsvorsitzende Wolfgang Bodmann. Allerdings habe es dann irgendwann keine Fortsetzung mehr gegeben – bis 1980. „Der damalige Oberkreisdirektor Matthias Gleitze initiierte einen Neustart“, so Bodmann. Seitdem hätten der MGV St. Joseph Seeburg von 1872, der MGV Bernshausen von 1879, der MGV von 1880 Seulingen sowie der diesjährige Gastgeber das Seesingen im jährlichen Wechsel ausgerichtet.

Am Sonnabend gingen allerdings nur drei der vier Vereine auf die Bühne. Die Bernshäuser Sänger lebten wegen des kürzlichen Chorleiterwechsels eine Pause ein. Dafür feierten die „Seeschwalben“ ihre Premiere beim Seesingen. „Der Kinderchor wird von unseren vier Gesangvereinen getragen“, berichtet Bodmann und lobt das Können des Gesangsnachwuchses.

Mit 34 Sängern brachte Seulingen die zahlenmäßig stärkste Gruppe auf die Bühne. Doch auch die anderen Chöre konnten trotz kleinerer Gruppenstärke überzeugen. Das Repertoire der Ensembles reichte von modernen Stücken wie „Santiano“ über klassische Volkslieder wie „Das Lied der Berge“ bis zu Gute-Laune-Stücken wie „Der lustige Musikant“ und „Wochenend und Sonnenschein“ – passend zum Wetter außerhalb des Dorfgemeinschaftshauses. Den Höhepunkt des Konzertes bildete ein von allen Sängern gemeinsam gesungenes „Amazing Grace“ unter Leitung des Wollbrandshäuser Chorleiters Karl Heine aus Krebeck.

Im kommenden Jahr besteht der MGV Wollbrandshausen seit 125 Jahren - sowohl bei den Sängern als auch bei der Theatergruppe des Vereins. „Das Jubiläum wollen wir ebenfalls mit einem Singfest feiern“, so Bodmann. Schließlich sei es auch die Aufgabe eines Vereins, die Gemeinschaft zu pflegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“