Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brand in Biogasanlage

200 000 Euro Schaden Brand in Biogasanlage

Vier Tage nach dem Brand in einer Biogasanlage auf dem Gut in Niedeck ist die Ursache für das Feuer noch immer unbekannt. Die Polizei schätzt den Schaden inzwischen auf 200 000 Euro. Jetzt belastet auch noch ein Wasserrohrbruch den Bauernhof mit Rindviehhaltung.

Voriger Artikel
Nach Feuer in Anlage: Biogas wird abgebrannt
Nächster Artikel
Resolution gegen Rechts

Bei dem Brand wurden die Biogasanlage und eine benachbarte Scheune erheblich beschädigt.

Quelle: Theodoro da Silva

Niedeck. Am vergangenen Freitagabend hatte ein Feuer im Maschinenbereich die Biogasanlage und eine angrenzende Scheune erheblich beschädigt. Gleichener Feuerwehren löschten die Flammen, bevor sie auf Gärbehälter, Ställe und das Wohnhaus übergreifen konnten. Verletzt wurde niemand. Auf dem Hof in Niedeck bei Benniehausen leben sieben Bewohner. Zur Herde von Landwirt Andreas Traupe gehören 200 Kühe. Die Biogasanlage versorgt den Hof mit Wärme und Strom.

Perfekt eingefügt

Darauf verzichten müssen die Bewohner und Tiere trotz des Totalausfalls nicht, „wir hängen auch noch an herkömmlichen Leitungen“, sagte Traupe. Mit der fünf Jahre alten Anlage wollte er sich davon „eigentlich unabhängig machen und als kleiner Betrieb vor allem Geld sparen“. „Wir werden sie wohl wieder aufbauen“, fügte Traupe an. Als vergleichsweise kleine Anlage füge sie sich perfekt in den ökologischen Betriebsablauf ein.

Unterdessen produzieren Gülle und Mist in den Gärbehältern weiter Gas. Es werde aus Sicherheitsgründen kontrolliert über ein spezielles Rohr abgefackelt, erklärte Traupe. Die Vorrichtung dafür sei vorgeschrieben und Standard in zertifizierten Anlagen.

Leitung gebrochen

„Wie der Teufel es will“, sei am Wochenende auch noch die Wasserleitung für den Hof gebrochen. Die alte Leitung habe wohl den Druckschwankungen während der Löscharbeiten nicht Stand gehalten, vermutet der Landwirt.

Unterdessen forsche die Polizei weiter nach der Brandursache, so ihr Sprecher am Montag. Bisher gebe es zumindest keine Hinweise auf irgendeine strafrechtlich relevante Tat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis