Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
50 Jahre Bücherei Reinhausen

Jubiläum 50 Jahre Bücherei Reinhausen

Umzug in ehemaliges Hospital und immer mehr Medien Von Ulrich Schubert Reinhausen. Seit 50 Jahren gibt es die öffentliche Bücherei der Gemeinde Gleichen in Reinhausen. Ihr Medienangebot und ihre Besucherzahlen haben sich in diesen Jahren vervielfacht, vor 16 Jahren ist sie in ein ehemaliges Klosterhospital umgezogen. An diesem Wochenende feiert die Bücherei ihr Jubiläum.

Voriger Artikel
Welcher Ort hat die beste Wehr?
Nächster Artikel
Baubeginn: Neuer Kreisel bei Diemarden

Heidemarie Weidemann berät Büchereikunden.

Quelle: CR

Reinhausen. 8000 Bücher, CDs und andere Medien bietet die Bücherei ihren Nutzern heute - „fast doppelt so viele wie 2000“, sagt die Leiterin  Heidemarie Weidemann. Damals war die Einrichtung gerade in zwei Räume des alten Hospitals am Reinhäuser Kirchberg umgezogen, nach einem Jahr Zwangspause mit eingelagerten Büchern im Pfarrhaus. 1966 hatte die damals selbständige  Gemeinde Reinhausen die Bücherei eingerichtet – in einem kleinen Raum im Dorfgemeinschaftshaus. Später ging sie an die neue Gemeinde Gleichen über, 1999 musste sie für eine Polizeistation aus dem Dorfgemeinschaftshaus weichen.

Im ehemaligen Hospitalgebäude verteilen sich ihre Medien inzwischen auf  vier Räume: mit Bereichen für Kinder- und Jugendliteratur, für lesefreudige Erwachsene inklusive Kaffee-Ecke, Sachbuchraum und Lager. Sie organisiert regelmäßig Buchmessen und  themenbezogene Büchertische. Über Buch-Patenschaften können Förderer Bücher stiften. Finanziell getragen wird sie von der Gemeinde und vom Ortsrat Reinhausen.

Seit August 2000 führt Weidemann die Bücherei, unterstützt wird sie inzwischen von Elke Hardt. Beide arbeiten ehrenamtlich.

Ihren Geburtstag feiert die Bücherei Reinhausen am Sonntag, 22. Mai. Von 14 bis 18 Uhr gibt es ein Festprogramm mit verschiedenen Aktionen für Kinder und Jugendliche (unter anderem Lesezeichen herstellen) und einem Bücherflohmarkt. Auch die benachbarte und gerade erst sanierte ehemalige Hospitalkapelle am Kirchberg mit Skriptorium ist geöffnet. us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis