Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Aus für Windrad

Bischhausen Aus für Windrad

Das zwischen Bischhausen und Weißenborn geplante, 200 Meter hohe Windrad wird nicht gebaut. Diese Mitteilung des Bischhäuser Ortsbürgermeisters Ralf Hessing (Wählergemeinschaft) hat im Ortsrat für Überraschung gesorgt. Trotz weitgediehener Planungen, so Hessing, habe die hannoversche Firma Windwärts ihren Antrag zurückgezogen.

Bischhausen, Gleichen 51.4468547 10.0820779
Google Map of 51.4468547,10.0820779
Bischhausen, Gleichen Mehr Infos
Nächster Artikel
Viaveritsa in Sattenhausen

Bei Bischhausen soll kein Windrad gebaut werden.

Quelle: Christina Hinzmann

Bischhausen. Das zwischen Bischhausen und Weißenborn geplante, 200 Meter hohe Windrad wird nicht gebaut. Diese Mitteilung des Bischhäuser Ortsbürgermeisters Ralf Hessing (Wählergemeinschaft) hat im Ortsrat für Überraschung gesorgt. Trotz weitgediehener Planungen, so Hessing, habe die hannoversche Firma Windwärts ihren Antrag zurückgezogen. Im Ort, in dessen Nachbarschaft bereits eine Hand voll Windräder steht, hatte es keine Proteste gegen das Projekt nahe des Radebraker Waldes gegeben.

Offenen Unmut äußerten die Bürger dagegen über die Mäharbeiten, die der Gleichener Bauhof seit Anfang des Jahres in Bischhausen durchführt. Sie würden nicht mehr so regelmäßig und gründlich wie in den Vorjahren durchgeführt. Das sieht auch Hessing so. Der Ortsbürgermeister ehrte seinen Vorgänger Volkmar Büermann, der das Amt 25 Jahre lang ausgeübt hatte. Der Ortsrat ernannte ihn zum Ehrenortsbürgermeister.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gleichen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region