Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kellerbrand in Diemarden - keine Verletzten

Wohnung unbewohnbar Kellerbrand in Diemarden - keine Verletzten

Am frühen Sonntagmorgen ist in einer Kellerwohnung an der Straße Auf dem Anger in Diemarden ein Feuer ausgebrochen. Der Alarm ging nach Feuerwehrangaben gegen 0.10 Uhr ein. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Feuers sowie die genaue Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Voriger Artikel
Baubeginn: Neuer Kreisel bei Diemarden
Nächster Artikel
Bürgerbefragung zu Waldbestattung
Quelle: Hartung/Feuerwehr

Diemarden. Der Eigentümer eines Einfamilienhauses hatte sich hinder dem Haus im Garten aufgehalten, als er Qualm aus einem Lüftungsrohr des Kellers bemerkte, teilte die Feuerwehr Gleichen mit. Er versuchte noch, das Feuer selbst zu löschen, musste dies jedoch abbrechen.

Alarmiert wurden die Feuerwehren Diemarden, Klein Lengden, Reinhausen, Bremke, Benniehausen und Gelliehausen. Unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Heiko Böhlken drangen die Einsatzkräfte unter schweren Atemschutz in die Wohnung ein. Dort entdeckten sie in der Küche, dem Schlafzimmer und dem Flur Brände, die jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten. Weitere Glutnester konnten durch das teilweise Entfernen einer hölzernen Deckenverkleidung und mithilfe einer Wärmebildkamera ausgemacht und gelöscht werden.

Die Kellerwohnung ist zurzeit unbewohnbar. Die Polizei Groß Schneen war vor Ort und hat die Brandstelle zur weiteren Ermittlung bei Tageslicht beschlagnahmt. Die Ortsfeuerwehr Diemarden hat bis 8 Uhr die Brandwache übernommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“