Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weltmusik und Jazz "unterm Kirchturm"

KuK mit "Trio Phantastique" Weltmusik und Jazz "unterm Kirchturm"

Das „Trio Phantastique“ spielt eigene Interpretationen aus Weltmusik und Jazz. Mit ihrem Programm „Von Menschen und Ländern“ gastieren die drei Musiker am kommenden Wochenende in der Reihe „Kultur unterm Kirchturm“ (KuK) in Sattenhausen.

Voriger Artikel
Tempo-30-Schild endet vor Kindergarten
Nächster Artikel
Sechs Verletzte bei Zusammenstoß

Das „Trio Phantastique“ kommt nach Sattenhausen.

Quelle: pr.

Sattenhausen. Als eine Reise durch vielfältige Musikstile verschiedener Regionen und Zeiten beschreibt „Trio Phantastique“ sein Programm. Dazu gehörten volkstümliche Weisen aus Europa, mitreißender Tango aus Argentinien, jiddische Kletzmer-Variationen und auch leise, anmutige Balladen, Jazzstandards und Arrangements bekannter Pop- und Rocktitel. Dabei orientierten sich die drei Südniedersachsen Stefan Kienzle (Saxophon), Vladimir Jahn (Akkordeon) und Jörg Roos (Kontrabass) an Musikgrößen wie Stan Getz, Sydney Bechet, die finnische Akkordeonistin Maria Kalaniemi und Komponisten wie George Gershwin und Shalom Secunda.

Das Konzert mit „Trio Phantastique“ beginnt am Sonnabend, 16. April, um 20 Uhr in der Kirche Sattenhausen in der Gemeinde Gleichen. Die Sattenhäuser Kulturinitiative KuK wird ehrenamtlich organisiert. Sie ist eine von mehreren Arbeitsgemeinschaften der Dorf-Kampagne „Sattenhausen hat Zukunft“, die mehr Leben in den ländlichen Ort bringen soll und seit fast fünf Jahren ein wechselndes Kulturprogramm organisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis