Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Skurrile Geschichten aus alten Protokollen

Lesung im Bremker Dorfladen Skurrile Geschichten aus alten Protokollen

Lustige und skurrile Geschichten aus einem alten Protokollbuch der einstigen Gemeinde Bremke trägt Bremkes Ortsheimatpfleger Rolf Bergmann am Donnerstag vor. Die Protokolle datieren aus der Zeit von 1835 bis 1933.

Voriger Artikel
Bäume setzen gegen den Klimawandel
Nächster Artikel
Schwierige Entscheidung für Waldfriedhof

Bremke. Sie beschreiben unter anderem, warum der damalige Gemeindeausschuss eine Hochzeit nicht genehmigt hat, unter welchen hanebüchenen Begründungen Wohnberechtigungsscheine vergeben oder verweigert wurden und wie sehr schon vor 1900 Juden im Dorf unter Druck standen, so Bergmann.  Der frühere Ortsbürgermeister Horst Fädrich hat das alte Protokollbuch neben anderen Exemplaren aus einem Papiercontainer gerettet. Es soll am Vortragsabend der Gemeinde Gleichen für ihr Archiv übergeben werden. Beginn ist am Donnerstag, 23. März, um 19 Uhr im Bremker Dorfladen „Bremkertaler Lädchen“, Heiligenstädter Straße 31.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Neue Pläne für altes Museum