Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lesung mit Herbert Günther

Kriegserlebnisse in der KuK-Reihe Sattenhausen Lesung mit Herbert Günther

In der Reihe „Kultur unterm Kirchturm“ (KuK) liest der Buchautor Herbert Günther am Sonntag, 8. Mai, aus seinem neuen Roman „Zeit der großen Worte“. Beginn ist um 17 Uhr im Giebel des Freizeitheims Sattenhausen, Kirchgraben 4.

Voriger Artikel
Einen Wanderung in die Vergangenheit
Nächster Artikel
Neues Fahrzeug für Feuerwehr Rittmarshausen

Herbert Günter.

Quelle: r

Sattenhausen. Der Roman „Zeit der großen Worte“ mache Geschichte einfühlsam und fesselnd fassbar und verständlich, wie die Vergangenheit in unsere heutige Zeit hineinwirke, heißt es in einer Rezension zu Günthers jüngster Veröffentlichung. Darin erzählt der Friedländer Autor und Übersetzer, wie der 14-Jährige Paul zunächst vom Heldentum der Soldaten schwärmt und seine Familie dann die Schrecken des Ersten Weltkrieges erlebt. Pauls Leben gerät aus den Fugen, aber er findet auch die erste große Liebe. Sie gibt ihm eine Ahnung davon, dass das Leben auch ganz anders sein kann.

Die Sattenhäuser Kulturinitiative KuK wird ehrenamtlich getragen. Sie ist eine von mehreren Arbeitsgemeinschaften der Dorf-Kampagne „Sattenhausen hat Zukunft“, die mehr Leben in den ländlichen Ort bringen soll. KuK organisiert Konzerte, Lesungen und andere Veranstaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016