Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neue Blechmusik in der Kirche

Reinhausen Neue Blechmusik in der Kirche

Sie sind erfahrene Musiker und haben sich jetzt in einer jungen Band formiert: „Eine kleine Blechmusik“ nennt sich das Bläser-Quartett mit Tuba, Posaune und zwei Trompeten. Am Sonnabend, 6. Februar, gibt die Band in der Christophoruskirche in Reinhausen ein Konzert.

Voriger Artikel
Sieben Zwerge, drei Regisseure
Nächster Artikel
Lengdener Grünkohlwanderer sind gut zu Fuß

„Eine kleine Blechmusik“ nennt sich das Bläser-Quartett mit Tuba, Posaune und zwei Trompeten.

Quelle: EF

Reinhausen. Die vier Musiker sind nach eigenen Angaben begeistert vom Brass-Sound. Mit ihrem Repertoire spannen sie einen Bogen, der sich von der Klassik über Kirchenmusik bis zu Jazzigem erstreckt. Mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern und spürbar großer Spielfreude verarbeiten sie Mozart und Modernes auf ihren reinen Blechblasinstrumenten und reißen dabei ihr Publikum mit.

„Eine kleine Blechmusik“ stehen Rolf Würriehausen (Tuba) aus Kerstlingerode, Thomas Wangler (Posaune) aus Klein Lengden sowie Walter Schulz und Axel Zimmer (beide Trompete) aus Reinhausen. Einige von ihnen kommen aus dem Waldrandorchester.

Ihr Konzert beginnt am Sonnabend, 6. Februar, um 19 Uhr in der Kirche am Kirchberg in Reinhausen. Veranstalter ist das „Konzertteam Reinhausen“. Nach dem Konzert ist in der jüngst renovierten Kapelle Reinhausen „ein Umtrunk“ geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“